Baggerführerschein beim Martinsmarkt machen

Anzeige

„Wir haben ein Riesenprogramm auf die Beine stellen können“, freut sich Annelie Heinisch.

heiligenhaus. Die Sprecherin des Arbeitskreises Handel im Stadtmarketing-Arbeitskreis Heiligenhaus stellte zusammen mit André G. Saar vom Stadtmarketing die Höhepunkte des Martinsmarktes vor, der am Sonntag von 11 bis 18 Uhr zwischen den beiden Kirchen stattfindet. Wie in den Vorjahren tobt auf dem Kirchplatz die Kirmes mit einem Autoscooter, weitere Aktionen finden auf dem Platz vor dem Alten Pastorat statt, auf dem Rathausplatz, längst der Hauptstraße und auf der Hauptstraße, die in großen Teilen zurzeit Baustelle ist.
„Das Highlight ist der Baggerführerschein“, kündigt André Saar an. „Alle, die mal einen Bagger fahren wollten, haben am Sonntag die Möglichkeit, einen ‚Baggerführerschein‘ zu machen“, so Annelie Heinisch. „Ich sehe immer wieder, wie Groß und Klein vor dem Bagger stehen, und dem Fahrer fasziniert bei der Arbeit zu sehen. Wir haben mit der Firma Müller-Bleckmann gesprochen, die stellt einen kleinen Bagger zur Verfügung und alle, die möchten, dürfen auf der Hauptstraße im Baustellenbereich unter Anleitung fahren, dazu gibt es eine kleine Urkunde zur Erinnerung.“

Kulinarische Leckereien
im Zelt auf dem Rathausplatz

Auf dem Rathausplatz lockt ein kulinarisches Zelt mit deftigen Leckereien, daneben werden Glühwein, Säfte aus heimischer Produktion und andere Getränke angeboten. Der Verein „Bauernhoftiere für Stadtkinder“ vor dem Rathaus baut einen Hofladen und einen Streichelzoo auf, mit Ponys, Schafen, Gänsen, Hühnern, Kaninchen und Meerschweinchen. Ab 13 Uhr wird ein Falkner einen lebendigen Uhu und einen Turmfalken vorstellen.

Korbflechter und Messerschleifer

Altes Handwerk stellt sich in Form eines Korbflechters und eines Messerschleifers vor: „Bringen Sie ihre stumpfen Messer und Scheren mit.“ Mit Einbruch der Dunkelheit zeigt die Gesamtschule ihr Projekt des Kunst-Leistungskurses.
Am alten Pastorat steht eine Pinnwand, an die alle Heiligenhauser ihr schönstes Baustellen-Foto mit Namen und Adresse heften können. Aus dem schönsten Bild lässt der Arbeitskreis Handel ein Puzzle herstellen, mit dem im Februar ein Suchspiel veranstaltet wird. Neben dem Stadtmarketing informiert die Stadtverwaltung über aktuelle Projekte, Bürgerbusverein und Geschichtsverein stellen sich vor.
Der Handel hat viele Aktionen und Sonderangebote vorbereitet, ab 12 Uhr laden die Geschäfte zum entspannten Sonntagseinkauf ein. Das Alte Pastorat wird zum Martinsmarkt geschmückt: „Die Schüler der fünften und sechsten Klassen des Immanuel-Kant-Gymnasiums haben Fensterdekorationen gebastelt, die von innen beleuchtet werden. Sie werden bis zum Ende der Weihnachtszeit bleiben“, weiß Annelie Heinisch. Beendet wird der Martinsmarkt um 17 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst vor dem Alten Pastorat.
Die Maskottchen „Kiek und Guck“, die seit Monaten auf Plakaten den Umbau der Hauptstraße begleiten, gibt es jetzt auch zum Kuscheln - der „Kiek“ macht den Anfang. „Wir haben erstmal 100 Stück von ‚Kiek‘ bei einem deutschen Hersteller anfertigen lassen, richtig süß“, findet Annelie Heinisch. „Kiek“ bekommt einen Bauhelm mit dem Logo des Arbeitskreises Handel und einem Schal in den Heiligenhauser Stadtfarben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.