Hallo Wien - aber nicht Sympathie für alle Teufel

Anzeige
Velbert: Nordstadt |

Hallo Wien,
- aber nicht Sympathie für alle Teufel !

Am Tag der Monster und Kürbisse hatte ich ne Menge am Hut und so ein wenig vergessen, dass ja heute der Tag ist, an dem kleine gruselige Gestalten unterwegs sind, um sich an `Süßem oder Saurem` zu bereichern.
Ich wohne jetzt wieder in meinem Elternhaus in Velbert, wo ich früher als Sternsänger auch gerne von Haus zu Haus gegangen bin und `Ich bin ein kleiner König `gesungen habe – in der Hoffnung ein kleines Schokolädchen oder ein paar Gummibärchen zu ergattern.

Ich war also nicht vorbereitet, als mir 2 kleine, süße in rosa Regenmäntelchen etwa 5-jährige Hexen an der Haustür erwartungsfroh ihr Sammeltütchen entgegenhielten, begleitet von ihren bezaubernd lächelnden stolzen Müttern.

Begeistert von dieser Freude entnahm ich dem Süßigkeitsfonds, den ich für meinen gefräßigen 14-jährigen Sohn fürs Wochenende gekauften Vorrat einige Teile und gab dem Quartett gerne. Die leuchtenden Augen waren ein wunderschönes Danke. Dann packte ich noch 4 weitere Pakete, die ich im Laufe des Abends an bedürftige Gespenster übergab.

Um späte halb 10 hörte ich einen Knall aus meiner Küche und wenig später klingelte mein freundlicher Nachbar und machte mich darauf aufmerksam, dass verkleidete Jugendliche ein rohes Ei auf meine Fensterscheibe geworfen hätten und ich das doch besser beseitigen sollte, da die Sauerei später noch schwieriger zu beseitigen wäre.

Das tat ich dann auch und war froh, dass die Scheibe immerhin ganz geblieben war. Wie traurig, dass ein paar Idioten so eine schöne Tradition kaputt machen wollen.
Sie werden es nicht schaffen !

Bei mir gibt’s Anfang Januar sicher Süßigkeiten am 3-Königstag, aber an Euch Hooligans von Morgen : Ich bin vorbereitet- und beim nächsten mal wird zurück geschossen !
0
1 Kommentar
26.336
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 05.11.2013 | 08:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.