MGV Sängerkreis Wülfrath - Festliches Konzert zur Weihnachtszeit

Anzeige
Wülfrath: Kath. Kirche St. Joseph | Der MGV Sängerkreis Wülfrath setzt sein schon zur
Tradition gewordene Weihnachtskonzert fort und begeistert sicherlich
wieder, mit seinem tollen Programm, sein Publikum.

Auf ein großartiges weihnachtliches Konzert können sich auch in
diesem Jahr die Besucher am 11. Dezember (3. Advent) in der
Kath. Kirche St. Joseph von Wülfrath freuen.

Konzertbeginn 17:00 Uhr
Eintritt: Karten zum Preis von 14 Euro
Kartenverkauf ab sofort bei Schlüter`s Genießertreff ,Wilhelmstr. 131a,
und der Goldschmiede Goldberg, Wilhelmstr. 155 und bei allen
Sängern des Chores.
Telefonisch unter 02058-2159 Goldschmiede Goldberg.

Der MGV Sängerkreis Wülfrath und seine Gäste stimmen Ihre Zuhörer
unter der Leitung von Lothar Welzel auf die Weihnachtszeit ein.

Zu seinen Gästen zählt der Sängerkreis ein großartiges Quartett mit
wunderschönen Stimmen.

Das Quartett wird gebildet aus zwei Sängerinnen (Franziska Fait, Sopran
und Milena Haunhorst , Mezzosopran) und zwei Sängern
(Sungmin Kang, Tenor und Alexander Zaun, Bass).
Alle Solisten sind Mitglieder der Folkwang-Universität der Künste und sind
als solche schon öffentlich mit Bravour aufgetreten.

Sungmin Kang (Tenor) glänzte zuletzt mit Verdis Fenton-Arie
und bot einen lyrisch geprägten ansprechenden Tenor ohne Höheprobleme
und wirkte mit ausdrucksstarker Bühnenpräsenz.

Alexander Zaun (Bass), geboren 1989 in Mainz und aufgewachsen in Aachen, stammt aus einer Musik-Familie.
Zwischen 2009 und 2013 war Alexander Zaun Mitglied in verschiedenen Chören
in Leverkusen und dem Collegium Musicium der Universität zu Köln.
Konzertreisen führten ihn u.a. nach Boston und New York/USA.
Seit 2012 studiert er an der Folkwang Universität der Künste.
Er wirkt regelmäßig bei verschiedenen Chor- und Opernprojekten u.a.
Europäischer Kammerchor Köln, Theater Dortmund, ChorForum Essen mit.

Franziska Fait (Sopran) und Milena Haunhorst (Mezzosopran) erreichten in ihrer Liederklasse schon mehrfache Preise
wie zuletzt beim Euregio Vokalwettbewerb.

Milena Haunhorst wußte in diesem Jahr beim Kammerkonzert
in Solingen zu überzeugen.

Furios beginnt der Sängerkreis und dem Quartett gemeinsam mit dem Werk für zwei Chöre von Emil Naumanns "Jauchzet dem Herrn, alle Welt".

Verhaltend aber stimmungsvoll gestaltet dann der Sängerkreis das "Gebet"
von Smetana , den "Psalm 23" von Franz Schubert und das "Ave verum"
von Karl Jenkins.

Es folgt der Chor und Franziska Fait (Sopran) mit dem Werk von Joseph Haydn
"Mit Staunen seht das Wunderwerk".

Danach erfolgen im Wechsel der Sängerkreis und das Quartett mit deutschen
und internationalen Weihnachtslieder.

Das Quartett ist zu hören in zwei verschiedenen Blöcken mit jeweils
vier Werken.

Gewaltig und voller Inbrunst erschallt vom Sängerkreis und Alexander
Zaun (Bass) das "Transeamus usque Bethlehem" von Joseph Schnabel.

Ein Potpourri internationaler Weihnachtslieder gesungen von Chor und
Quartett folgen dem "Transeamus".

Den Abschluss bilden mit allen Ausführenden das "Adeste fideles" von
David Wilcocks.

Der Besucher sollte sich dieses wechselhafte und wundervolles
Weihnachtskonzert mit Chor und Quartett nicht entgehen lassen.



Mit freundlichen Grüssen
Jürgen Ahrweiler
für den MGV Sängerkreis Wülfrath
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.