Pianist Yoshio Hamano zu Gast in der Vereinigten Gesellschaft zu Langenberg

Anzeige
Yoshio Hamano
Velbert: Vereinigte Gesellschaft zu Langenberg | Am Sonntag, 15. Februar 2015 um 17:00 Uhr spielt der japanisch-russische Pianist Yoshio Hamano in der Vereinigten Gesellschaft zu Langenberg. Nachdem der junge Pianist 2012 seinen Bachelor Abschluss in Tokio erworben hat, absolviert er derzeit sein Masterstudium am Royal College of Music in London bei Professor Dmitri Alexeev. Yoshio Hamano war mehr als 10 Jahre Schüler von Elena Ashkenazi und der Gewinner zahlreicher internationaler Klavierwettbewerbe, welche ihm Auftritte mit diversen, internationalen Orchestern ermöglichte. So konzertierte er unter anderem mit dem Tokio Symphonie Orchester, der japanischen Philharmonie und dem Wiener Rasumofsky Quartett. Darüber hinaus ist Yoshio Hamano gern gesehener Solopianist in zahlreichen Konzerthäusern und bei Musikfestivals. In der Vereinigten Gesellschaft wird ein interessantes Programm erklingen: Claude Debussy, Images II und L´Isle joyeuse, Alexander Skrjabin; Klaviersonate Nr. 4 in Fis-Dur, op. 30; Igor Stravinsky, Drei Sätze aus "Petruschka". Nach der Pause, Graham Fitkin, Fervent und als krönender Abschluss von Sergej Rachmaninoff die Klaviersonate Nr. 2 b-Moll, op. 36. Klaus Zimmerhof wird zu Beginn des Klavierabends eine Einführung in das Konzertprogramm geben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.