42 Auszubildende in fünf Berufen

Anzeige
Kreis Mettmann bietet jungen Leuten berufliche Perspektiven. Foto: PR
14 Nachwuchskräfte haben jetzt bei der Kreisverwaltung ihre Ausbildung begonnen. Zusammen mit den jungen Leuten, die inzwischen ins zweite oder dritte Ausbildungsjahr gehen, beschäftigt der Kreis 42 Auszubildende.

Ausgebildet wird aktuell in fünf verschiedenen Berufen: Beamte im gehobenen Dienst (dualer Bachelor-Studiengang mit Schwerpunkt Recht), Beamte im mittleren Verwaltungsdienst, Verwaltungsfachangestellte, Bachelor of Science (Informatik) und Hygienekontrolleure. Über einen Mangel an Auswahl kann sich der Kreis bei der Besetzung seiner Ausbildungsplätze nicht beklagen. Über 750 Bewerbungen waren für die in diesem Jahr zu vergebenden Plätze zu verzeichnen. Eine Nachwuchskraft kommt aus Rheine und eine aus Wuppertal, alle anderen diesjährigen Berufsanfänger stammen aus dem Kreis Mettmann. Zum Auftakt ihrer Ausbildung wurden die Nachwuchskräfte in einem mehrtägigen Einführungsseminar mit den Gegebenheiten im Kreis Mettmann und bei der Kreisverwaltung vertraut gemacht. Auf dem Seminarprogramm standen unter anderem Themen wie "Die Organisation der Kreisverwaltung", "Interkulturelle Kompetenz“, „Inklusion" sowie die Besichtigung der Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Velbert, aber natürlich auch das gegenseitige Kennenlernen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.