Auch für die i-Dötzchen beginnt nun die Schule

Anzeige
 

Der neue Tornister ist mit allerhand Schulmaterialien gefüllt und auch die Schultüte ist fertig gebastelt. Am morgigen Donnerstag, 13. August, kommt beides endlich zum Einsatz.

Denn in Nordrhein-Westfalen (NRW) steht die Einschulung der Erstklässer – gerne auch I-Dötzchen genannt – an. Bei vielen der Jungen und Mädchen stieg in den vergangenen Tagen daher auch schon die Aufregung.
Anders ist es auch nicht bei Ben Cramer. Der sechsjährige Velberter wird morgen mit Mama, Papa, seiner Schwester Jennifer und den beiden Omas erst zum Einschulungsgottesdienst in die Alte Kirche fahren und danach in der Gemeinschafts-Grundschule Nordstadt seine erste Unterrichtsstunde erleben. „Ich freue mich schon auf die Schule“, sagt Ben. „Besonders auf das große Klettergerüst auf dem Schulhof.“
Und den kennt der Junge auch bereits ganz gut, schließlich geht seine neunjährige Schwester auf dieselbe Grundschule. „Ich bin jetzt schon in der vierten Klasse, ein Jahr können wir also noch zusammen in der Pause spielen“, so Jennifer. Auch beim Schulweg wolle sie ihrem Bruder helfen. Gemeinsam mit weiteren Kindern aus ihrer Wohnsiedlung werden sie sowohl morgens als auch mittags mit dem Bus fahren.
Sabine und Michael Cramer sind sich sicher, dass ihrem Sohn Ben die Umstellung von Kindergarten auf Schule leicht fallen wird. „Ben ist sehr aufgeschlossen und kontaktfreudig, er wird also schnell neue Freunde finden“, so Sabine Cramer, die ihrem Sohn eine Schultüte nach seinen Wünschen gestaltet hat.
„Ich möchte vielleicht Polizist werden, wenn ich groß bin, deswegen ist ein Polizei-Auto auf meiner Schultüte“, sagt der Velberter, der sich auch schon auf den Inhalt freut. Morgen wird er erfahren, was darin steckt, insgeheim hoffe er natürlich auf ein paar süße Leckereien. „Meinen ,Toni‘ habe ich mir auch selber ausgesucht“, so der Sechsjährige weiter. Der sei natürlich in seiner Lieblingsfarbe blau. „Außerdem habe ich passend dazu eine Federmappe, einen Brustbeutel für mein Schoko-Ticket und einen Turnbeutel.“
Dass der neue Schultornister außerdem mit Reflektoren ausgestattet ist, einen hohen Tragekomfort hat und der Rücken ihres Sohnes nicht zu stark belastet wird, darauf haben Sabine und Michael Cramer geachtet. „Die I-Dötzchen werden außerdem Warnwesten von ihren Lehrerinnen bekommen“, weiß die Mutter. „Eine gute Idee, denn wenn die Kinder im Herbst und im Winter morgens aus dem Haus gehen, ist es noch dunkel.“
„Morgen geht es dann endlich los“, betont der Schulneuling nochmal freudig, der seinen Vornamen natürlich schon längst schreiben kann. Ein Farbmalkasten, Filzstifte, Buntstifte, ein Lineal und Kleber - Ben Cramer ist mit allen wichtigen Utensilien eingedeckt, um morgen auch seine ersten Hausaufgaben machen zu können. Und danach gibt es im Rahmen einer kleinen Familienfeier im Garten nicht nur leckeren, selbstgebackenen Kuchen sowie Kaffee und Kakao, sondern bestimmt auch ganz viel zu erzählen.

Gottesdienste für Schulneulinge


Anlässlich der Einschulung der Grundschulanfänger finden Schulgottesdienste statt, an denen die Schulneulinge teilnehmen können. Nachfolgend sind die Termine für Velbert, Neviges und Langenberg aufgeführt.

Velbert
Donnerstag, 13. August

8 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst der Grundschule „Am Baum“, Apostelkirche, Wichernstraße 1.

8 Uhr: Gottesdienst der Grundschule Nordstadt, Alte Kirche, Platz am Offers.

8.45 Uhr: Gottesdienst der Grundschule Sontumer Straße, Friedenskirche, Nevigeser Straße 1.

9 Uhr: Gottesdienst der Gerhart-Hauptmann-Schule, Apostelkirche, Wichernstraße 1.

9 Uhr: Gottesdienst der Grundschule Bergische Straße, Alte Kirche, Platz am Offers.

10 Uhr: Gottesdienst der Grundschule Birth, St. Don-Bosco-Kirche, von-Humboldt-Straße 95.

10 Uhr: Gottesdienst der Albert-Schweitzer-Schule, Friedenskirche, Nevigeser Straße 1.

10 Uhr: Katholischer Gottesdienst der Ludgerusschule, St. Marien, Kolpingstraße/Ecke Mittelstraße.

Langenberg


Donnerstag, 13. August

8 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst der Wilhelm-Ophüls-Schule, Alte Kirche, Hauptstraße.

8.20 Uhr: Evangelischer Gottesdienst der Grundschule Max & Moritz/Standort Hüserstraße, Evangelisches Gemeindezentrum Bonsfeld, Hüserstraße 36.

9.30 Uhr: Gottesdienst der Grundschule Kuhstraße, Alte Kirche, Hauptstraße.

9.45 Uhr: Evangelischer Gottesdienst der Grundschule Max & Moritz/Standort Nierenhof, Evangelische Kirchengemeinde Nierenhof, Kohlenstraße 46.

Neviges
Donnerstag, 13. August

9 Uhr: Gottesdienst der Regenbogenschule, Evangelische Kirche im Siepen, Siebeneicker Straße 5.

9 Uhr: Evangelischer Gottesdienst der Evangelischen Grundschule Neviges, Evangelische Kirche, Siebeneicker Straße 4.

10 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst der Grundschule Tönisheide, Katholische Kirche.

10 Uhr: Katholischer Gottesdienst der Katholischen Grundschule Neviges, St. Mariä Empfängnis, Elberfelder Straße 12.

So viele Grundschüler wurden angemeldet:



Grundschule Nordstadt: 52
Evangelische Grundschule Neviges: 44
Sonnenschule: 29
Gerhart-Hauptmann-Schule: 52
Ludgerusschule: 26
Albert-Schweitzer-Schule: 28
Grundschule „Am Baum“: 43
Wilhelm-Ophüls-Schule: 34
Grundschule Max & Moritz: 51
Grundschule Tönisheide: 38
Grundschule Kuhstraße: 37
Grundschule Sontumer Straße: 43
Regenbogenschule: 25
Grundschule Birth: 104
Grundschule Bergische Straße: 50

Angemeldete Grundschüler in Velbert insgesamt: 656
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.