Autounfall: Aus 1,4 Promille wurden 3.000 Euro Sachschaden

Anzeige
Fotos: Polizei Velbert
Velbert: Talstraße |

Unter Alkoholeinfluss kam es am gestrigen Donnerstag, gegen 20.35 Uhr, auf der Talstraße in Velbert zu einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss. Nach Angaben des Unfallbeteiligten und der Zeugen befuhr ein 34- jähriger Mann aus Velbert mit seinem Nissan Micra die Talstraße in Fahrtrichtung Hefeler Straße.

Im Verlauf einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet zunächst gegen den rechten Bordstein, kam ins Schleudern und überquerte die Fahrbahn. Hier stieß er gegen das Seitenteil eines auf der gegenüberliegenden Seite ordnungsgemäß geparkten Lkw. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Micra um 180 Grad und prallte erneut mit der Heckscheibe gegen den Lkw- Aufbau, drehte sich wieder auf die Fahrbahn zurück, prallte gegen eine Mauer und kam dann auf dem Parkstreifen zum Stillstand.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellte ein Beamter der Velberter Polizei deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des Velberters fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv und ergab einen Wert von 1,4 Promille. Er wurde daraufhin zur Wache nach Velbert verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, der Führerschein sichergestellt und ihm das weitere Führen jeglicher Kraftfahrzeuge untersagt. Der Nissan Micra war im Anschluss nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 3000 Euro.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.