Baum entwurzelt und Baum gespalten

Anzeige
(Foto: Feuerwehr Velbert)
Wegen des Sturms am Montag gab es für die Feuerwehr insgesamt vier Einsätze, wie sie mitteilt. Den Anfang machte ein umgestürzter Baum an der Hordtstraße. Er wurde unter Zuhilfenahme der Drehleiter abgetragen.
Über zwei Stunden war ab 19.06 Uhr die hauptamtliche Wache an der Oststraße beschäftigt. Am Gemeindehaus hatte der Sturm einen 15 Meter hohen Baum in der Mitte gespalten. Er wurde von oben nach unten abgetragen. Ein freiwilliger Löschzug war anschließend an der Losenburg und im Langenhorst tätig: Um 22.30 Uhr hatte ein loses Gerüstteil im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Paracelsusstraße die Anwohner veranlasst, die Feuerwehr zu alarmieren. Das Bauteil war schnell entfernt.
Deutlich länger hatten die Einsatzkräfte ab 3.56 Uhr am Höhenweg zu tun. Hier hatte der Wind eine etwa zehn Meter hohe Birke entwurzelt, die nun in einem benachbarten Baum hing und auf den Höhenweg zu stürzen drohte. Auch dieser Gefahrenbaum wurde mit Hilfe der Drehleiter mittels Motorkettensäge abgetragen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.