Beifahrerin schwebt in Lebensgefahr!

Anzeige
Foto: Polizei
Velbert: Friedrich-Ebert-Straße |

Ein Unfall mit einer lebensgefährlichen Verletzten hat sich heute Nachmittag am neuen Busbahnhof in Velbert-Mitte ereignet. Das teilt die Polizei mit.

Um 15.33 Uhr ereignete sich der schwere Verkehrsunfall. Eine 20-jährige Fahrerin aus Velbert fuhr mit ihrem Renault Clio auf der Friedrich-Ebert-Straße aus Richtung Essen kommend in Richtung Willy-Brandt-Platz. Sie beabsichtigte in Höhe des Busbahnhofs nach links in die Nedderstraße abzubiegen. In entgegengesetzter Fahrtrichtung war ein 19-jähriger Velberter mit seinem VW Scirocco unterwegs. Im Kreuzungsbereich Friedrich-Ebert-Straße, Nedderstraße kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die beiden Insassen des Clio wurden schwer verletzt. Die Fahrerin wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Beifahrerin, eine 18-jährige Velberterin, musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Sie wurde lebensgefährlich verletzt. Der Fahrer des Scirocco wurde leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Bei dem Verkehrsunfall wurden zudem die Ampelanlage sowie eine Bushaltestelle beschädigt. Insgesamt entstand ein hoher Sachschaden. Mitarbeiter der Technischen Betriebe Velbert schätzten den Schaden der Ampelanlage auf circa 50.000 Euro. Die Friedrich-Ebert-Straße wurde für circa drei Stunden gesperrt. Das Verkehrskommissariat Nord in Heiligenhaus übernimmt die weiteren Ermittlungen. Es werden noch Zeugen gesucht. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat entgegen: 02104-982-5200.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.