Beim Abbiegen den Gegenverkehr nicht beachtet

Anzeige
(Foto: Polizei)
Velbert: Metallstraße | Beim Abbiegen den Gegenverkehr nicht beachtet hat eine 25-Jährige, was zu einem Unfall mit leichtem Personen und hohem Sachschaden führte. Das teilt die Polizei mit. Am frühen Montagmorgen, gegen 5.55 Uhr, befuhr eine 25-jährige Frau aus Remscheid, mit ihrem schwarzen Mazda 2, die innerörtliche Langenberger Straße (L 427) in Velbert, aus Richtung Innenstadt kommend, in Fahrtrichtung Langenberg. An der beampelten Kreuzung in Höhe Metallstraße wollte sie bei grüner Ampelschaltung nach links in diese abbiegen. Dabei beachtete sie aber nicht den weißen Mercedes der A-Klasse, in welchem ihr ein 39-jähriger Mann aus Velbert, ebenfalls bei grüner Ampelschaltung, auf der Langenberger entgegenkam. Im Kreuzungsbereich kam es zur schweren Kollision der beiden Fahrzeuge.

Die beide Beteiligten wurden verletzt


Beim Zusammenprall der zwei Fahrzeuge zogen sich beide Beteiligte leichte Verletzungen zu. Ein angeforderter Rettungswagen brachte sie ins Klinikum, welches die zwei Patienten jedoch nach ambulanter ärztlicher Behandlung wieder verlassen konnten.

Fahrzeugwracks wurden geborgen


An den zwei nicht mehr fahrbereiten Unfallfahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in einer geschätzten Höhe von circa 10.000 Euro. Insbesondere am Mazda, der durch die Wucht des Zusammenpralls einmal um die eigene Achse und gegen einen Bordstein geschleudert wurde, erlitt einen Achsbruch an der Hinterachse. Die zwei Fahrzeugwracks wurden von örtlichen Unternehmen geborgen und abgeschleppt. Die Unfallstelle war dadurch schnell wieder geräumt und so hielten sich die Verkehrsbehinderungen im einsetzenden morgendlichen Berufsverkehr durch polizeiliche Verkehrsregelung in akzeptablen Grenzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.