Bunte Säulen als neue Wegweiser

Anzeige
Die Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums präsentierten die Entwürfe der Wegweiser, die zwischen Birth und Losenburg aufgestellt werden.
In Birth und Losenburg hat sich in den vergangenen Jahren ein Menge getan: Mit Mitteln aus dem Förderprogramm „Soziale Stadt“ sind zahlreiche Stadterneuerungsprojekte vollzogen worden, die das Leben in Birth und Losenburg attraktiver machen.
Auch die Hauptfußwegeverbindung vom Birther Kreisel über das Rinderbachtal zum Klinikum Niederberg wurde inzwischen mit Wegweisern ausgestattet, die auf die umgesetzten Projekte des Förderprogramms verweisen.
Bei den Wegweisern handelt es sich um 1,20 Meter hohe Säulen, die künstlerisch durch Schüler gestaltet wurden. Die rund 40 Jungen und Mädchen der elften Jahrgangsstufe des Geschwister-Scholl-Gymnasiums übergaben die Entwürfe für die 20 Säulen an die Vertreter der Technischen Betriebe Velbert (TBV) und des Stadtteilmanagements Birth/Losenburg. Daraus wurden Folien hergestellt, die um die Säulen geklebt werden.
„Das war eine tolle Sache für die Schüler, denn sie bekamen ja keine Aufgabe, sondern sie arbeiteten an einem richtigen Auftrag“, freut sich Kunstlehrerin Cordula Seppelfricke. „Das führte dazu, dass man sich mit den Vertretern der Stadt abstimmen musste, damit die Entwürfe genau auf die Säulen passen. Zwei Termine zur Abstimmung waren nötig. Bis zum Herbst werden die Wegweiser durch die Technischen Betriebe aufgestellt.“
Da gibt es Vieles, auf dass die Spaziergänger aufmerksam gemacht werden sollen: Neugestaltete Spielplätze und Schulhöfe oder ein verbessertes Wohnumfeld. Dabei sind auch Projekte, die ganz besonders die Jugendlichen interessieren, wie die Skater- und Dirt-Bike-Strecke auf dem Deckel des Birther Tunnels.
Vivien Voss und Franzika Schulz haben symbolhaft die Rampen und Radfahrer gestaltet. Ganz minimalistisch geben sich Lena Fritsche und Sascha van Bebber: Aus grün, blau, braun und rot sowie Wellen und Strichen gestalteten sie eine Landschaft, die auf die neu geschaffenen Rundwanderwege zwischen den Stadtteilen Birth und Losenburg aufmerksam macht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.