Der Geist des Weines ruft!

Anzeige
Volker Böhmer, erster Vorsitzender Velbert aktiv, Daniela Dippel, Schatzmeisterin Velbert aktiv und Peter Gebhardt, geschäftsführender Direktor Best Western Parkhotel (von links) freuen sich auf das 27. Velberter Weinfest.
  Velbert: Forumsplatz | 27. Velberter Weinfest: Neun Winzer freuen sich nächste Woche wieder auf ihre Gäste auf dem Europaplatz

Eines der beliebtesten Velberter Feste steht vor der Tür: Das Velberter Weinfest lädt von Donnerstag, 11. August, bis Sonntag, 14. August, alle Weinliebhaber auf den Europaplatz ein. Im Mittelpunkt werden wieder die Weine der Winzer aus Langenlonsheim an der Nahe stehen, aber auch das Bühnenprogramm kann sich sehen lassen.

"Viel hat sich nicht verändert", so Volker Böhme, erster Vorsitzender des Vereins "Velbert aktiv", der seit zehn Jahren dieses Event veranstaltet. "Das Velberter Weinfest ist ein Erfolgsgarant und wird wieder genau so, wie es ist von den Gästen seit vielen Jahren geschätzt wird." Daher seien es auch wieder die bereits bekannten Winzer von der Nahe, die ihre Weine hier zur Verkostung anbieten.

Die Weingüter Bähr, Closheim, Haas, Höhn, Hohnrath, Klumb, Krämer, Lersch und Zehnthof/Kruger sind bei den Velberter Bürgern bereits bestens bekannt und viele beziehen auch während des Jahres ihre Weine von ihrem "Lieblingswinzer". Aus altersbedingten Gründen nicht mehr dabei in diesem Jahr ist das Weingut Höhn/Zimmermann. "Doch wir haben hier nicht zwingend nach einem Ersatz gesucht", so Daniela Dippel, Schatzmeisterin von "Velbert aktiv". "Wir möchten den Langenlonsheimer Verbund beibehalten. Daher kam ein Winzer aus einem anderen Anbaugebiet nicht in Frage." Da warte man lieber bis der Nachwuchs in den Startlöchern stünde.

Natürlich darf auch in diesem Jahr der Stand der Karnevalsgesellschaft Große Velberter nicht fehlen. Und sollte ein Besucher doch lieber ein Glas Bier oder etwas Nicht-Alkoholisches bevorzugen, ist er auch am Stand des Best Western Parkhotels bestens aufgehoben.

Programm: Donnerstag: Wolfgang`s Soundexpress, Freitag: ab 20 Uhr "Living Pearls", Samstag: ab 20 Uhr "Full Range", Sonntag: von 15 bis 17 Uhr Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Velbert

Die Eröffnung des Traditionsfestes nimmt Bürgermeister Dirk Lukrafka am Freitag, 12. August, um 18 Uhr vor. Doch los geht es, wie schon in den vergangenen Jahren, bereits am Donnerstag. Mit der musikalischen Begleitung von Wolfgang`s Soundexpress können sich die Gäste wieder schwungvoll einstimmen. Nach der Eröffnung versteigert Altbürgermeister Heinz Schemken für den Künstlerbund Velbert ein Kunstwerk mit einer Velberter Bildercollage, die von Kindern bei einer Malaktion anlässlich der Jubiläumsfeier des Künstlerbundes ausgemalt worden ist. Der Erlös soll dem Velberter Kinderheim Am Brangenberg zugute kommen. „Außerdem gestaltet der Künstlerbund die Fensterfront des Marktzentrums“, so Böhmer.

Öffnungszeiten: Donnerstag: 16 bis 24 Uhr – genau wie am Freitag. Am Samstag ist das Weinfest von 14 bis 24 Uhr geöffnet und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr.

Der Freitag verspricht mit der Band "Living Pearls" ein stimmungsvoller Weinfestabend zu werden, so die Veranstalter. Die professionelle Band um den Velberter Kai Diewald begibt sich in jazziges Lounge-Terrain. In Fünferbesetzung hat die Band mit Keyboard, Saxophon und E-Bass-Drums Soul-Pop-Perlen, aber auch aktuelle Songs aus den Charts im Gepäck.
Für die richtige weinseelige Stimmung sorgt am Samstag eine Band, die auf eine 30-jährige Bühnenerfahrung zurückblicken kann, "Full Range" heißt sie und ihre fünf Musiker beherrschen eine breitgefächerte Playlist: Von Robby Williams und Adele über Herbert Grönemeyer und Supertramp bis hin zu Pink Floyd.
Auch der Sonntag bleibt traditionsreich. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Velbert wird mit seinen 40 Musikern einen würdigen Rahmen für den Abschluss des Festes bilden und "eine tolle Kurpark-Atmosphäre schaffen", so Böhmer.

„Eventuell zum letzten Mal werden die Winzer ihre Stände auf dem Europaplatz vor dem Forum aufbauen“, sagt Volker Böhmer hinsichtlich der bevorstehenden Bauarbeiten für die Stadtgalerie. „Den neuen Standort des Festes verkünden wir bei der diesjährigen Eröffnung.“

Brezel, Pizza, Flamm-Lachs, Flammkuchen und Gegrilltes

Natürlichen werden die Gaumen der Gäste nicht nur mit bestem Rebensaft verwöhnt, das Angebot an leckeren Spezialitäten schafft für die Weinliebhaber an allen Abenden die richtige Grundlage: Pizza und Brezeln von Bäcker Bär, der Heinemann-Imbiss verwöhnt mit Grillspezialitäten und der beliebte Flamm-Lachs und Flammkuchen werden auch nicht fehlen. Dazu ist für ausreichend Sitzplätze, Pavillons, WC`s und gute Beleuchtung gesorgt - einem entspannten Fest mit guter Stimmung und vielen netten Gesprächen steht also nichts mehr im Weg. Allein für das Wetter gibt es keine Garantie. Doch die Veranstalter sind sich sicher: "Selbst Regen hat die Weinliebhaber noch nie vom Besuch des Weinfestes abgehalten."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.