Drei Unfälle, drei flüchtige Verursacher Polizei bittet um Hinweise

Anzeige

Beinahe täglich finden ein oder mehrere Verkehrsunfallfluchten auf
den Straßen im Kreis Mettmann statt.

So auch wieder am vergangenen Freitag in Velbert. In der Zeit zwischen 20.15 bis 22.15 Uhr beschädigten Unbekannte einen roten Opel Insignia im Heckbereich und entfernten
sich anschließend, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten.

VW Golf touchierte
parkenden VW Passat


Eine weitere Verkehrsunfallflucht ereignete sich bereits am Donnerstag, gegen 18.25, an der Heidestraße in Velbert. Der Fahrer eines blauen VW Golf wich, nach eigenen Angaben, einem entgegenkommenden grauen Nissan Quaquai aus, um mit diesem nicht in einer Engstelle, in Höhe der Hausnummer 38, zu kollidieren. Dabei touchierte der VW einen am Fahrbahnrand geparkten grauen VW Passat und beschädigte diesen. Der bisher unbekannte Fahrer des Nissan setzte derweil seine Fahrt fort, ohne Angaben zu seinen Personalien oder dem Unfallhergang zu machen.
Und zu einer dritten Verkehrsunfallflucht kam es am Samstag an der Metallstraße 15 in Velbert. In der sehr kurzen Zeit zwischen 15.05 und 15.15 Uhr beschädigten Unbekannte einen Audi A6 Kombi massiv im Bereich des hinteren Stoßfängers und entfernten sich anschließend, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Der Audi parkte ordnungsgemäß auf dem Parkplatz eines Baumarktes, in Höhe des Eingangs zur Baustoffabteilung.
Sachdienliche Hinweise zu diesen Vorfällen nimmt die Polizei in Velbert unter der Telefonnummer 02051/9466110 jederzeit entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.