Ein Herz für Alte und Kranke

Anzeige
Judith Langensiepen war schnell bei den kenianischen Kindern beliebt.
Die Velberterinnen Judith Langensiepen und Lea Altenfeld sind noch gar nicht wieder richtig in Deutschland angekommen - in Gedanken sind sie noch in Afrika... Dort haben Beide ein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert. Die Unterschiede könnten kaum größer sein: Judith hat ihr FSJ in einem kleinen Dorf in Kenia absolviert, fernab der Zivilisation. Dort hat sie in einer Gemeinde geholfen, in der Kita, Schule, im Krankenhaus - wo eben gerade Hilfe gebraucht wurde. „Ich habe gelernt, alles locker zu nehmen“, berichtet die 20-Jährige von ihrer neuen Gelassenheit.
Während ihres Aufenthaltes ist ihr aufgefallen, dass es insbesondere alte Menschen sind, die dringend auf Hilfe angewiesen sind. „Die sitzen in ihren Hütten, können nichts mehr und müssen bis zu einer Woche warten, dass ihnen jemand Essen bringt.“ Ein unhaltbarer Zustand für Langensiepen, die daraufhin eigeninitiativ ein Projekt anschob. „Wir haben mit mehreren FSJlern Alte, Kranke und Bedürftige besucht, ihnen im Haushalt geholfen und - ganz wichtig - ihnen Wasser geholt und Essenspakete da gelassen“, berichtet die engagierte Velberterin, die dafür viel Dankbarkeit erhielt. „Ein großes Problem ist HIV. Mehr als 25 Prozent der Erwachsenen sind infiziert, viele Junge sterben vor den Alten, die dann allein zurückbleiben.“ Dennoch beschreibt sie in der Rückbetrachtung die Zeit in Afrika als „ein komplett schönes Jahr“, in dem sie so viel gelernt und so viele Begegnungen gehabt hat. Jetzt beginnt sie ein Studium der Sozialarbeit in Düsseldorf - aber schon im Februar fliegt sie zurück nach Kenia.

Info:
Judith Langensiepen gibt auf Anfrage per Mail an jusa-langensiepen@t-online.de gerne weitere Auskünfte zu ihrem FSJ.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.