Ein Paradies für alle Leseratten

Anzeige
Auf den großen Tischen warten Bücher mit allerlei verschiedenem Inhalt auf die Lese-Fans.
Herbstzeit ist Lesezeit, daher können sich alle Leseratten, Bibliophile und Sammler auf den großen Bücherflohmarkt am Samstag, 5. Oktober, von 11 bis 16 Uhr und Sonntag, 6. Oktober, von 12 bis 17 Uhr freuen.

Der Stadtmarketing-Arbeitskreis Kultur und Gesellschaft bietet den letzten großen Bücherflohmarkt im Jahreskreis.
„Lesen fördert die Dummheit“ sagen schmunzelnd die Satiriker. Die Cineasten meinen „Lesen heißt Kino im Kopf“ und die Büchernarren wissen „Lesen heißt reisen in fantasievolle und ferne Welten“.
Das Eldorado für Bücher- und Musikfreunde findet vor der oberen Halle der Spedition Eischeid gegenüber von dem ehemaligen Getreidespeicher und dem alten Eisenbahnwaggon direkt am Panoramaradweg in Heiligenhaus statt. Hier öffnet der Stadtmarketing Arbeitskreis sein Bücherlager.
Bei Kaffee und leckerem Kuchen können Interessierte ungestört und ohne Kaufzwang stöbern. Hier gibt es Lesestoff für Jung und Alt: Neben zahlreichen Büchern warten auch Hunderte Schallplatten auf neugierige Bürger.
Zu finden sind Raritäten des 19. und 20. Jahrhunderts, alte Klassikerausgaben, Autobiographien und Analysen von Historikern und Politikern. Kosmopoliten finden in einer breiten Palette an reizvollen gut erhaltenen Bildbänden von Afrika bis Zypern ihre bevorzugten Lieblingsländer und reich bebilderte DuMont Kunst-Reiseführer. Ebenfalls Kinderbücher, Bildbände, eine breite Palette an Romanen, Gesundheits-, Garten- sowie Kochbücher und Werke aus Medizin sowie Psychologie können erworben werden. Parkplätze sind vor der Spedition Eischeid reichlich vorhanden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.