Erlöse von Lions Adventskalender gehen an Friedensdorf Oberhausen

Anzeige

Auch in diesem Jahr bringt der Lions Club Velbert/Heiligenhaus wieder seinen Adventskalender heraus. Das Besondere daran: Damit werden Kinder unterstützt, die schlimme Verletzungenen in Kriegen zugefügt bekommen haben.

Kinder und Adventskalender gehören unmittelbar zusammen. Doch geht es an dieser Stelle nicht um die beliebte Nascherei für die Kleinen am frühen Morgen. Vielmehr unterstützt der Lions Club Velbert-Heiligenhaus Kinder, die bei Kriegen verletzt wurden. Traditionell legt der Lions Club seinen Adventskalender auf, dessen Reinerlös dem Friedensdorf Oberhausen zukommt.
Das Friedensdorf kümmert sich ausschließlich um verletzte Kinder aus Kriegsgebieten, die ehrenamtlich medizinisch in Deutschland behandelt werden. Anschließend werden sie zurück in ihre Heimat, zu ihren Familien gebracht. Im diesem Jahr konnte der Lions-Club eine Spende von 33.000 Euro vor Ort überreichen.
Damit auch im nächsten Jahr wieder vielen Kindern geholfen werden kann, haben die Lions keine Mühen und Zeit gescheut, tolle Preise im Wert von rund 32.000 Euro einzuwerben und auch für diese Adventszeit einen Kalender anzubieten. Unter den Gewinnen sind Warengutscheine im Wert von 19.500 Euro, Geldpreise für rund 1.200 Euro oder ein Wochenende mit einem BMW Cabrio.
Die Mitglieder des Lions Clubs werden an den kommenden Wochenenden wieder tatkräftig auf den Weihnachtsmärkten die Kalender feilbieten. Ziel ist, die Auflage von 7.500 Stück wieder restlos zu verkaufen. Natürlich können auch in bekannten Vorverkaufsstellen in Velbert (auch Langenberg und Neviges) sowie Heiligenhaus die Kalender wochentags erworben werden.
Die Gewinnnummern werden täglich im Internet unter www.lions-weihnacht.de veröffentlicht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.