Fichten sollen für Freude sorgen

Anzeige
Stephanie Gebhardt (von links) und Nils Juchner von der VMG sowie Frank Leibold, Objektleiter des Stadtanzeigers Niederberg, hoffen, dass sie bedürftigen Familien aus Velbert mit der Aktion eine Freude machen können. Foto: Menke

Für viele Familien gehört zu einem schönen Weihnachtsfest auch ein schöner Tannenbaum unter dem die Geschenke liegen, weiß Stephanie Gebhardt von der Velbert Marketing Gesellschaft (VMG).

Gemeinsam mit VMG-Geschäftsführer Nils Juchner, den Velberter Einzelhändlern sowie mit Unterstützung durch Radio Koch und den Stadtanzeiger Niederberg sorgt Stephanie Gebhardt daher dafür, dass bedürftige Familien aus Velbert, die bisher noch keinen Baum haben, an Heiligabend auch den Duft von Fichtennadeln in ihren Wohnzimmern genießen können.

„Denn wir werden rund 60 Fichten verteilen“, kündigt Nils Juchner an. Am kommenden Montag, 23. Dezember, werden die Bäume vor der großen Tanne in der Friedrichstraße, also direkt bei der Tourist-Information der VMG, an die Familien verteilt. Beginn ist um 10 Uhr, das Ende ist für 12 Uhr geplant, zumindest wenn bis dahin noch Fichten übrig sind.
Die Velberter Einzelhändler freuen sich, dass sie Bürgern mit dieser Aktion eine Freude bereiten können. Gemeinsam mit Velbert Marketing sorgten sie während der gesamten Vorweihnachtszeit für eine schöne Einkaufsatmosphäre in der Fußgängerzone.

„Die Fichten sind allerdings nicht eingenetzt“, sagt Stephanie Gebhardt. „Die Bürger sollten sich im Vorfeld also selber Gedanken machen, wie sie die Weihnachtsbäume transportieren.“
Alle Beteiligten an der Aktion wünschen den Velbertern darüber hinaus auch ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein gutes, gesundes Neues Jahr 2014.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.