Frau schlug Polizisten ins Gesicht und verletzte ihn

Anzeige
(Foto: Polizei)
Die Polizei Velbert wurde nach eigenen Angaben am Samstag, gegen 16 Uhr zu einem Lotto-Geschäft an der Schloßstraße gerufen. Die Mitarbeiterin des Geschäfts beschwerte sich über zwei spielende Kinder in ihrer Filiale. Dabei hätten die beiden Kinder mehrfach das Ladenlokal betreten, und mit ihren Spielzeuggewehren
einen Überfall nachgespielt. Das Alter der beiden Kinder schätzte die Frau auf circa sechs bis sieben Jahre. Bei Eintreffen der Polizeibeamten hatten sich die Kinder bereits entfernt. Die Mutter eines Kindes erschien zufällig an der Einsatzörtlichkeit. Der einschreitende Velberter Polizeibeamte suchte daraufhin das Gespräch mit der Mutter.Sie wurde aufgefordert sich auszuweisen, da im Wiederholungsfall eine
Strafanzeige gefertigt werde, und eine Information an das Jugendamt
erfolgen könnte. Daraufhin wurde die 40jährige Velberterin aggressiv,und verließ fluchtartig das Geschäft. Der Polizeibeamte hielt die Velberterin am Arm fest. Dabei drehte sie sich um, und schlug dem Polizeibeamten ins Gesicht. Dabei verletzte sie ihn leicht an der Hand und im Gesicht. Die Velberterin musste zunächst zur Polizeiwache gebracht werden. Dort machte sie schließlich Angaben zu ihren
Personalien. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Frau wurde nach Beendigung der Maßnahmen wieder entlassen. Der verletzte Polizeibeamte verblieb dienstfähig.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
89
Frank Ortmann aus Velbert | 01.12.2014 | 12:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.