Frauenpower bleibt

Anzeige
 
Maren Menke, neue verantwortliche Redakteurin beim Stadtanzeiger Niederberg.
Velbert: Redaktion Stadtanzeiger Niederberg | Dem einen oder anderen aufmerksamen Leser wird es schon aufgefallen sein: In der Redaktion des Stadtanzeigers Niederberg hat sich etwas verändert.

Maren Menke hat Miriam Dabitsch als verantwortliche Redakteurin abgelöst. Für Dabitsch geht es nach neun Jahren lokaler Berichterstattung in ihrer Heimatregion nun mit überregionalen Themen in der Redaktionsleitung der Westdeutschen Verlags- und Werbegesellschaft (WVW), zu der auch der Stadtanzeiger gehört, weiter. "Als Leiterin der Gebietsredakteure habe ich jetzt das große Ganze im Blick", so die Velberterin. Immerhin ist die WVW/ORA Deutschlands größter Anzeigenblattverlag.
Zwar ginge es beruflich nun häufig nach Essen oder auch gerne 'mal zu den Geschäftsstellen in Düsseldorf, Langenfeld, Hagen oder Dortmund, wohnhaft bleibt Miriam Dabitsch aber weiterhin in Velbert. "Hier sind wir verwurzelt, hier leben unsere Familien", beschreibt die 34-Jährige.
Die neue verantwortliche Redakteurin Maren Menke ist aber auch keine Unbekannte in Velbert und Heiligenhaus. "Bereits seit acht Jahren schreibe ich Artikel für den Stadtanzeiger. Zunächst war ich neben dem Studium journalistisch tätig. Nach und nach hat sich aber der Schwerpunkt verlagert. Das Studium habe ich inzwischen abgeschlossen, Erfahrungen in anderen Redaktionen gesammelt und auch an Workshops und einer internen Fortbildung der WVW teilgenommen", so die 29-Jährige. "Und selbstverständlich habe ich auch sehr viel von meiner Vorgängerin lernen dürfen. Dafür bin ich Miri sehr dankbar!"
Ziel sei es, weiterhin nah am Geschehen zu sein sowie die Bürger zeitnah, ausführlich und sachlich über Relevantes aus den Städten zu informieren. "Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass ich mich vor allem für den Bereich Sport interessiere. Das bedeutet aber nicht, dass ich die anderen Themenbereiche außer acht lasse." Ganz im Gegenteil: Entscheidungen der Stadträte, Beschlüsse in den Verwaltungen, Entwicklungen in der lokalen Wirtschaft, Aufreger aus den Stadtteilen, Neues von Vereinen und Institutionen oder auch schöne Geschichten von Mitbürgern, die das Herz berühren - weiterhin soll Platz für all das sein. Miriam Dabitsch ist überzeugt, dass ihre Nachfolgerin einen guten Job machen wird: "Maren kennt sich in der Region aus, hat ein Gespür für Themen und vor allem die nötige Neugier!"
Maren Menke freut sich, dass sie weiterhin auf die Unterstützung freier Mitarbeiter zählen kann: Astrid von Lauff, Ulrich Bangert und Isabel Nosbers sind nämlich auch weiterhin in der Region unterwegs, um Fotos zu machen, Gespräche zu führen, Fragen zu stellen und alles in ihre Artikel einfließen zu lassen.
"Ich freue mich über die neue Aufgabe und die damit verbundenen Begegnungen und Herausforderungen", sagt Menke, die in Velbert aufgewachsen ist. "Brennt Ihnen etwas auf der Seele? Glauben Sie, Sie haben etwas Interessantes zu berichten? Gibt es Umstände oder Vorgänge, die Ihnen missfallen? Oder fällt Ihnen sonst irgendetwas ein, dass in unserem lokalen Stadtanzeiger berücksichtigt werden sollte? Sprechen Sie mich gerne an!" Die Redakteurin ist unter Tel. 02051/412423 beziehungsweise redaktion@stadtanzeiger-niederberg.de zu erreichen.
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
27.354
Angelika Hartmann aus Hagen | 11.06.2016 | 09:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.