Geblendet: Autofahrerin mit Laserpointer irritiert

Anzeige
(Foto: Polizei)

Eine 24-jährige Autofahrerin wurde am späten Samstagabend auf der Schwanenstraße mit einem Laserpointer geblendet. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Gegen 23.50 Uhr war die junge Frau aus Velbert mit ihrem Auto auf der Schwanenstraße unterwegs, als sie plötzlich unweit der Kreuzung Nordstraße vom Licht eines Lasierpointers so stark geblendet wurde, dass sie sekundenlang nichts mehr sehen konnte. Geistesgegenwärtig stoppte sie ihr Fahrzeug und verhinderte so einen Unfall.
Der Urheber der Blendung, ein etwa 40-jähriger Südländer, stand zu diesem Zeitpunkt in einer Personengruppe auf dem Gehweg am Fahrbahnrand. Von der 24-jährigen Geschädigten und deren 23-jähriger Beifahrerin auf das gefährliche Verhalten angesprochen, reagierten dieser und andere Personen der Gruppe nur mit grober Pöbelei sowie persönlicher Beschimpfung der beiden Frauen, woraufhin diese die Polizei riefen. Trotz des schnellen Eintreffens der Einsatzkräfte hatte sich die Gruppe vom Tatort entfernt und konnte auch im Zuge weiterer Fahndungs- maßnahmen nicht mehr angetroffen werden.
Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben: männlicher Südländer, ca. 40 Jahre alt, ca. 1,75 bis 1,80 Meter groß und korpulent, Halbglatze, bekleidet mit einem Kurzarmhemd. Ein weiterer „Wortführer“ wird so beschrieben: männlicher Südländer, ca. 40 Jahre alt, ca. 1,60 Meter groß mit normaler Statur, Haare zum Zopf gebunden, bekleidet mit einer kurzen Hose.
Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051/9466110, entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.