Glühwein vor dem Rathaus genossen

Anzeige
(Foto: Bangert)
Das dritte Adventswochenende stand in Heiligenhaus traditionell ganz im Zeichen des Weihnachtsmarktes rund um das Rathaus. Die zahlreichen Besucher ließen sich an vier Tagen den Glühwein und andere erwärmende Getränke schmecken, dazu gab es deftige Leckereien aus der Pfanne und vom Grill sowie französische Delikatessen aus der Partnerstadt Meaux. Begrüßt wurde von vielen Heiligenhausern, dass nach zwei Abstinenz der „Frohsinn“ wieder dabei war, der an seinem Stand die beliebten Forellen frisch geräuchert anbot. Viel Lob gab es für Förster Hannes Johannsen: Er hatte den Rathaus-Innenhof in einen märchenhaften Weihnachtswald verwandelt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.