Guten Tag: Sehen Sie genau hin

Anzeige
Leider gibt es Menschen, die stundenlang in Innenstädten oder an anderen belebten Orten sitzen und ihre Mitmenschen um ein paar Euro bitten. Ihre Lebenssituation zwingt sie dazu. Zum Glück gibt es auch Bürger, die diesen Bitten nachkommen. Eine Velberterin warnt nun allerdings davor, dass diese Gutmütigkeit von den Falschen ausgenutzt wird. So sei in der Stadt eine Bande unterwegs, die bewusst kleine Welpen hungern lässt, damit deren Anblick Mitleid bei den Passanten erregt. "Diese Tierquälerei darf nicht unterstützt werden", sagt sie. Es spricht natürlich nach wie vor nichts dagegen, mit ein bisschen Kleingeld zu helfen, aber vielleicht schauen Sie nun vorher noch einmal genau hin, bevor sie den Geldbeutel zücken.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.