Hoch hinaus fürs Mittagessen!

Anzeige
Neulich erfreuten meine Kolleginnen und ich uns wieder an der riesigen Auswahl an Joghurts in einem großen Supermarkt. Bei der regelrechten Reizüberflutung fiel es gar nicht leicht, eine gute Wahl zu treffen. Doch als ich mich endlich entschieden hatte, stand ich vor einem Problem: Um die Mengen an Lebensmitteln platzsparend unterzubringen, werden die Regale immer höher. Für mich bedeutet das entweder hoch hinaus zu klettern oder jemanden um Hilfe zu bitten. Blöd nur, wenn selbst große Leute nicht mehr an die obersten Fächer kommen. Von daher dürften also Leute, die mehr in als vor den Kühlregalen stehen, kein seltener Anblick sein.
0
1 Kommentar
786
Mila Steffens aus Velbert | 14.09.2013 | 20:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.