In Schlangenlinien und mit reichlich Promille in Velbert unterwegs

Anzeige
(Foto: Polizei)
Velbert: Innenstadt | In Schlangenlinien und mit reichlich Promille in Velbert unterwegs war am Samstag ein 27-Jähriger, das teilt die Polizei mit. Gegen 22.50 Uhr begegnete einer Funkstreifenwagenbesatzung der Velberter Polizei ein schwarzer Alfa Romeo 157 mit polnischen Kennzeichen in der Velberter Innenstadt, dessen Fahrer in deutlichen Schlangenlinien fuhr. Nach nur kurzer Verfolgung konnte die gefährliche Fahrt des Wagens, der bei seiner Fahrt teilweise alle Fahrspuren benutzte, auf der Poststraße gestoppt werden.

Bei der polizeilichen Kontrolle des 27-jährigen Fahrers bestätigte sich sofort der begründete Verdacht, dass dieser deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von annähernd 1,6 Promille. Deshalb wurde ein Strafverfahren gegen den Alfa-Fahrer eingeleitet. Zur Beweisführung wurde zudem die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und durchgeführt. Den polnischen Führerschein des Beschuldigten, der in Velbert schon seit mehreren Wochen amtlich gemeldet ist, eine Umschreibung des Fahrzeugs und seiner Fahrerlaubnis bisher aber versäumt hatte, wurde von der Polizei beschlagnahmt. Parallel dazu untersagten die Beamten dem Beschuldigten bis auf weiteres jedes Führen führerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge, bevor der Velberter seinen weiteren Heimweg zu Fuß antreten durfte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.