„Integration gemeinsam leben“

Anzeige

Der Bürgerpreis 2016 steht unter dem Motto „Integration gemeinsam leben“.


Ehrenamtliche Helfer können sich melden Deutscher Bürgerpreis zeichnet Engagement für Flüchtlingshelfer aus

Von Ulrich Bangert


Mettmann. Zusammen mit der Kreissparkasse Düsseldorf rufen die beiden Bundestagsabgeordneten Michaela Noll und Peter Beyer dazu auf, sich zu bewerben oder engagierte Helfer zu nominieren.
Der 14. Deutsche Bürgerpreis möchte in diesem Jahr Personen und Projekte auszeichnen, die das Miteinader und den Austausch mit Flüchtlingen fördern. „Angesprochen sind die verborgenen Helfer im Hintergrund“, beschreibt Michael Esser die Intention des Preises. „Allein in unserer Kartei haben wir bis zu 800 Ehrenamtler registriert, die sich für Flüchtlinge engagieren“, weiß der Vorstand des Caritasverbandes für den Kreis Mettmann. Die Einrichtung steht mit fachlicher Beratung des Ehrenamtlichen zur Seite und schützt sie vor Überforderung, in dem sie den Blick für das Machbare schärft.
Michaela Noll, die Bundestagsabgeordnete für den südlichen Kreis Mettmann, hat beobachtet, das viel durch das Ehrenamt erreicht wurde: „Das geht unter die Haut, wenn man mitkriegt, was andere für Menschen tun, aber nichts dafür bekommen. Da habe ich einen unheimlichen Respekt vor.“

Die Bandbreite für den diesjährigen Bürgerpreis ist groß: „Das kann der Sportverein sein, der Flüchtlinge trainiert, das kann auch der Lehrer sein, der in seiner Freizeit was macht oder sonstige engagierte Bürger“ beschreibt Lutz Strenger, Pressesprecher der Kreissparkasse Düsseldorf.
Der Bürgerpreis wird in diesem Jahr in drei Kategorien verleihen: Bewerber im Alter zwischen 14 und 21 Jahren, die Kategorie Alltagshelden richtet sich an an vorbildlich engagierte Personen ab 22 Jahre und der Preis für das Lebenswerk würdigt Menschen, die sich schon seit mindestens 25 Jahren ehrenamtlich einsetzten. Die können sich allerdings nicht selbst melden, sondern müssen von einem Dritten vorgeschlagen werden. Bewerbungen können bis zum 30 Juni eingereicht werden, die Unterlagen dazu gibt es jeder Geschäftsstelle der Kreissparkasse Düsseldorf oder unter www.kreissparkasse-duesseldorf.de/buergerpreis.

Die Preisgelder verteilen sich für die Plätze eins bis drei von 500 Euro über 300 Euro und 200 Euro, die Kategorie „Lebenswerk“ wird mit 300 Euro ausgezeichnet. Die Gewinner des lokalen Wettbewerbes qualifizieren sich für die bundesweite Schlussrunde, deren Sieger im Dezember in Berlin ausgezeichnet werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.