Jeannette Kauric: 26-jährige Velberterin veröffentlicht ihren Debütroman

Anzeige
Jeannette Kaurics Debütroman "Ein Traum wie ein Leben" erschien im Februar im Twentysix-Verlag. Der Stadtanzeiger Niederberg verlost drei Exemplare.
  Wo endet die Realität und wo beginnen Träume? - Um diese Frage geht es in Jeannette Kaurics Debütroman "Ein Traum wie ein Leben", der am 10. Februar im Twentysix-Verlag erschienen ist. Zum Welttag des Buches am Sonntag, 23. April, stellt der Stadtanzeiger Niederberg die junge Autorin aus Velbert vor.

Jeannette Kauric ist 26 Jahre alt, in Velbert geboren, hier aufgewachsen und zur Schule gegangen. "Schon immer habe ich gerne Geschichten geschrieben", so die Autorin. "Zuvor waren es allerdings Kurzgeschichten oder eben Romane, die ich nicht zu Ende geschrieben habe. Bei ,Ein Traum wie ein Leben' war das aber anders." Wobei die 26-Jährige auch bei der Arbeit an diesem Werk zwischenzeitlich ans Aufhören dachte. "Das bleibt wohl nicht aus, wenn man seine eigenen Zeilen zum wiederholten Mal durchliest und doch noch Änderungsbedarf sieht."

Letztendlich vervollständigte sie ihre Geschichte rund um den Protagonisten Michael und entschied sich zur Veröffentlichung bei dem Self-Publishing-Verlag. "Zu Beginn tritt mein Hauptcharakter sehr unsympathisch auf, ist arrogant und egoistisch, nach einem Unfall ändert sich allerdings seine ganze Welt und er wird mit seiner Vergangenheit konfrontiert." Auch die Liebe ist ein wichtiger Bestandteil ihres Romans. "Daher spricht mein Buch auch eher Frauen an", ist sich Jeannette Kauric sicher.

Positives Feedback


Die bisherige Resonanz sei sehr positiv. "Meine Familie und meine Freunde haben ,Ein Traum wie ein Leben' natürlich gelesen und sind stolz auf mich." Viele von ihnen hätten ihr auch während des Schreibprozesses immer wieder Tipps und Anregungen gegeben. "Ich habe erzählt, was meine Überlegungen sind, wo es gerade hakt und was ich noch einfließen lassen möchte - daraufhin wurde mir Einiges empfohlen, von Einigem aber auch abgeraten."

Wichtige Tipps des Dozenten


Ausschlaggebende Punkte, den Roman in Angriff zu nehmen und ihn fertig zu stellen, waren zum einen ein Neujahrsvorsatz beim Jahreswechsel 2013/2014 sowie die ermutigenden Worte eines Dozenten in der Uni. Denn nach ihrem Abitur am Geschwister-Scholl-Gymnasium und einem Praktikum bei einem Radiosender, zog es Jeannette Kauric an die Ruhr-Universität Bochum, wo sie 2013 ihr Bachelor-Studium in Geschichte und Literaturwissenschaften beendete. "Im Rahmen meines Studiums belegte ich ein Schreibseminar und lernte dort wirklich viel dazu!" Besonders eingeprägt hätten sich folgende Tipps ihres Seminarleiters Oliver Uschmann: "Wortwiederholungen vermeiden" und "Zeigen statt Sagen". "Es macht wirklich einen großen Unterschied, ob du die Figuren handeln lässt und sich ihre Charaktereigenschaften dadurch offenbaren oder ob du es einfach schreibst."

Nächster Roman ist in Planung


In speziellen Internet-Foren für Leseratten gab es neben viel Lob auch schon gezielte Nachfragen, nach einem weiteren Roman. Und ja, die 26-Jährige hat bereits eine weitere Geschichte im Kopf, die sie nun zu Papier bringen möchte. "Das Grundgerüst steht. Es geht erneut darum, dass jemand seine Realität infrage stellt", informiert Kauric. "Dieses Mal wird es eine weibliche Protagonistin geben, sie ist Buchhändlerin und die Geschichte spielt in Langenberg." Mehr möchte sie aber noch nicht verraten.

Ein Traum wie ein Leben:
Was wäre, wenn man eines Tages die Augen aufschlägt und die Welt nicht mehr so ist, wie man sie kennt? Michael passiert genau das. Er ist beruflich erfolgreich, ledig und genießt sein Leben in vollen Zügen – mit seinem schicken Mercedes, teurer Designerkleidung und in der Gesellschaft wechselnder Frauen. Eine Wette mit seinem Kumpel wird ihm jedoch zum Verhängnis.
Die Herausforderung: er muss die bodenständige Lisa, Tochter eines Düsseldorfer Modeunternehmers, kennen lernen und um den Finger wickeln. Leider passt Lisa so gar nicht in sein Beuteschema. Doch dann reißt ein plötzlicher Unfall Michael heraus aus seiner Großstadtwelt in eine gänzlich andere, in der Geld und Einfluss nichts wert sind. Hier wird er mit seiner Vergangenheit konfrontiert…
Es stellt sich die Frage: Wo endet die Realität und wo beginnen Träume?

Information:
-Titel: Ein Traum wie ein Leben
-Autorin: Jeannette Kauric
-ISBN: 978-3-740-72743-7 (Twentysix-Verlag)
-Homepage: www.autorin-jeannette-kauric.com
-Facebook: @AutorinJeannetteKauric
-Instagram: @autorin_jeannette_kauric
-Ein Exemplar des Romans kann auch in der Velberter Zentralbibliothek ausgeliehen werden.

Gewinnspiel:
-Der Stadtanzeiger Niederberg verlost drei Exemplare von Jeannette Kaurics Debütroman "Ein Traum wie ein Leben". Die junge Velberter Autorin wird die jeweiligen Exemplare signieren und mit einer Widmung versehen.
-Wer eines der Bücher gewinnen möchte, sollte bis Mittwoch, 26. April, 24 Uhr, unter
Tel. 01378/906971 (50 Cent aus dem Deutschen Festnetz, MIT, Mobilfunkpreise können abweichen) anrufen und folgende Frage richtig beantworten: Wie lautet der Vorname des Protagonisten in "Ein Traum wie ein leben"?
-Die Gewinner werden wie immer telefonisch benachrichtigt. Der Rechtsweg
ist ausgeschlossen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.