Kennzeichenmissbrauch und Urkundenfälschung in Velbert

Anzeige
Velbert: Nevigeser Straße 225 | Ganz schlau kam sich wohl ein 36-jähriger Wuppertaler vor, so die Polizei des Kreises Mettmann. Denn der Mann, schraubte an seinen nach Abmeldung nicht mehr zum Verkehr zugelassenen Mitsubishi einfach die Kennzeichen eines fremden Opel Vectra, bevor er sich mit seinem Fahrzeug am Mittwochabend auf den Weg nach Velbert machte.
Auf der Nevigeser Straße im Ortsteil Tönisheide fiel der Mitsubishi gegen 19.20 Uhr einem Polizeibeamten des örtlichen Bezirksdienstes auf, der den Wagen stoppte und kontrollierte. Dabei wurde nicht nur festgestellt, dass die Kennzeichen nicht zum Mitsubishi gehörten, sondern selbst der Versicherungsschutz für den zu den Kennzeichen gehörenden Opel seit Tagen abgelaufen war.

Die Weiterfahrt des Mitsubishis wurde daraufhin selbstverständlich sofort untersagt. Den 36-jährigen Wuppertaler erwartet jetzt nach Anzeigenerstattung der Velberter Polizei ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung, Kennzeichenmissbrauch sowie weiterer Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz, das Kraftfahrzeugsteuergesetz
und die entsprechende Abgabenordnung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.