Klinikum für Jedermann

Anzeige
 
So ein großes Kniegelenk ist ganz schön beeindruckend und an diesem Modell können die Ärzte gut Probleme am Gelenk erklären. (Foto: Organmodelle Deutschland)
Velbert: Klinikum Niederberg | Das Klinikum Niederberg und die Elternschule am Klinikum Niederberg öffnen wieder die Türen für alle Interessierten. Am Sonntag, 30. August, zwischen 12 und 17 Uhr wird den Besuchern ein umfangreiches medizinisches Erlebnis- und Informationsprogramm zum „Tag der offenen Tür“ geboten.

Zwei Meter großes Kniegelenkmodell


Das über zwei Meter hohe, imposante Kniegelenkmodell stellt anschaulich die Anatomie des Kniegelenks dar. Eine gute Möglichkeit, sich „hautnah“ über Behandlungsmöglichkeiten zu informieren. Chefarzt Dr. Hans-Gerd Schmitz, aus der Orthopädie und Unfallchirurgie des Klinikums und sein Team erläutern das Kniegelenk-Modell und beantworten alle Fragen.

Spannende Rundgänge


Zudem gibt es spannende Rundgänge durch die Funktionsbereiche Urologie und Nephrologie, mit einem Blick in den urologischen OP. Erläuterung und Präsentation der endoskopischen Urologie, Demonstration des Green-Light-Lasers und der Endosonographie der Prostata.
In der Inneren Medizin II wird der Bereich der Gastroenterologie geöffnet. Zudem gibt es Erläuterungen zur Endoskopie. Der kardiologische Bereich zeigt sich in der inneren Medizin I: Hier erhalten Besucher einen Einblick in die Echokardiographie und Elektrotherapie. Um 14.30 Uhr kann das Herzkatheterlabor besichtigt werden.
Weiter führt der Rundgang in den Bereich der Infostände mit einer Demonstration von Reanimationsübungen mittels Defibrillator; einem ‚Parcours der Sinne‘ sowie einem ‚Altersanzug‘ am Stand der Klinik für Innere Medizin III, der Altersmedizin. Hier findet ebenfalls eine soziale und medizinische Beratung statt.
Die Selbsthilfegruppen präsentieren und freuen sich auf neue Kontakte und interessante Gespräche.

Informative Fach-Vorträge


Die Hygiene der eigenen Hände kann in einer Black-Box getestet werden. Moderne Röntgendiagnostik ermöglicht „Ein Blick in den Körper“. In der Pathologie stellen die Mitarbeiter ab 12 Uhr ihre Arbeitsweise dar.
Wer sich lieber fit machen möchte, ist zum Yoga oder Bodyfit eingeladen. Medizinische Vorträge lauten unter anderem um 12 Uhr „Ängste überwinden – aber wie?“ - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie oder um 14 Uhr „Behandlungsvielfalt in der Kardiologie“. Im Bereich des Kniegelenkmodells im ersten Untergeschoss wird thematisch passend um 13.30 Uhr der Vortrag „Gesünder durch Bewegung“ - der Orthopädie angeboten.
Die Physiotherapie bietet Erholung beim Wassertreten und Kneipp‘schen Güssen sowie Schweben im Schlingentisch.

Zahlreiche Aktionen für Kinder


Für die kleinen Gäste ist an diesem Tag die „Teddybären-Ambulanz“ geöffnet. Toben können die Kinder auf der Hüpfburg, die auf dem Gelände neben dem Spielplatz aufgebaut ist. Viel Spaß garantiert auch ein Luftballon- und Zauberkünstler und bunte Gipsverbände werden ebenfalls wieder angelegt.
Doris und Lothar Jäger vom Förderverein Kinderklinik Niederberg bieten eine Tombola zugunsten der Kinderklinik. Auch die Elternschule präsentiert sich mit abwechslungsreichen Fachvorträgen der Kursleiterinnen.
So wird um 12 Uhr darüber berichtet, „warum Tragen glücklich macht“ oder um 13 Uhr „Wunschgewicht - schlank und fit nach der Geburt“. Um 14 Uhr wird dann mit den „Mythen rund um das Stillen“ aufgeräumt und um 15 Uhr gibt es ein wenig „Freiraum - kurze Entspannung für Mütter“. Veranstaltungsort ist das Klinikum an der Robert-Koch-Straße 2 bzw. die Elternschule, Hausnummer 16.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.