Märkte können weiterhin stattfinden

Anzeige
Velbert: Rathaus | Die wichtigste Nachricht für die Bürger und Händler vorweg: Alle vier Wochenmärkte in Velbert finden auch nach dem 31. März statt. In den nächsten zwei Jahren werden die Wochenmärkte im Stadtzentrum von Velbert-Mitte und in Langenberg wie bisher von der Deutschen Marktgilde eG weiterbetrieben und auch beim Wochenmarkt Am Berg in Velbert ändert sich nichts. Er wird wie bisher von Frank Peglau betrieben. Für Neviges gibt es bis zur verwaltungsgerichtlichen Klärung des Bewertungsverfahrens für dessen Wochenmarkt eine provisorische Lösung: Dieser Markt wird vom bisherigen Marktbetreiber, der Deutschen Marktgilde, weiter betrieben. Die Nevigeser Werbegemeinschaft, die nach dem Bewertungsergebnis der Angebote für diesen Wochenmarkt ausgewählt wurde, hat sich mit dieser provisorischen Lösung schriftlich einverstanden erklärt.

Die Stadt Velbert hatte am 17. März berichtet, dass der Wochenmarkt am Rathaus künftig durch die Al-Wi Markt GbR betrieben werde. Auch für den Wochenmarkt in Neviges gebe es künftig einen neuen Betreiber. Hier sei künftig die Werbegemeinschaft Neviges verantwortlich. Der Markt in Velbert Am Berg bliebe wie bisher in der Organisation von Frank Peglau. Gleichzeitig betreibe er künftig auch den Wochenmarkt in Langenberg.

Nachdem die Deutsche Marktgilde beim Verwaltungsgericht Düsseldorf einen Antrag auf einstweiligen Rechtsschutz hinsichtlich des Vergabeverfahrens über die Wochenmarktfestsetzungen gestellt hat, entschied sich die Verwaltung dazu, die Marktfestsetzungen für sämtliche Velberter Wochenmärkte noch nicht auszusprechen. Es folgten zahlreiche Gespräche mit Bewerbern sowie verwaltungsinterne Beratungen, um eine Lösung zu finden und die Wochenmärkte ohne Unterbrechung durchführen zu können. Nachdem die Deutsche Marktgilde von ihrer Bedingung abgerückt ist, wonach ihr Angebot zum Betrieb der Wochenmärkte nur gelte, wenn sie den Zuschlag für den Wochenmarkt in Neviges erhalte, können nun die Marktfestsetzungen entsprechend der Bewertung der aus Vertretern der Ratsfraktionen und der Stadtverwaltung bestehenden Bewertungskommission ausgesprochen werden.

Von daher hat die Mitteilung vom 17. März keinen Bestand mehr. Bezogen auf die endgültige Marktfestsetzung in Neviges muss jedoch die Entscheidung des Verwaltungsgerichtes Düsseldorf noch abgewartet werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.