Möglichkeiten und Grenzen der Palliativmedizin

Anzeige
Möglichkeiten und Grenzen der Palliativmedizin
Das Hauptziel palliativmedizinischer Versorgung ist, schwerstkranken Patienten wirkungsvoll medizinisch zu versorgen und so zu einer möglichen Verbesserung der Lebensqualität beizutragen. Wie am HELIOS Klinikum Niederberg auf der Palliativstation gearbeitet wird und die Versorgung schwerstkranker Patienten aussieht, ist Thema beim nächsten Medizinforum „Möglichkeiten und Grenzen der Palliativmedizin“ am 28. September. Die Mitarbeiter der Pflege haben bei der Betreuung von Palliativpatienten eine Schlüsselrolle. Sie lernen den Patienten und seine Angehörigen am intensivsten kennen und sind die wichtigsten Bezugspersonen. Aus diesem Grund informiert die Stationsleitung der Palliativmedizin Heike Strerath zusammen mit dem Oberarzt der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Palliativmedizin Dr. med. Peter Schymanietz über ihre Arbeit auf der Station.

Durch gute Krankenbeobachtung stellen Heike Strerath und ihr Team die Beschwerden fest und wissen, was dem Patienten Linderung verschafft. In schwierigen Situationen muss die Pflege kreativ gestaltet werden, hier kommen spezielle Pflegetechniken wie Basale Stimulation und alternative Pflegemethoden, wie Aromatherapie, zum Einsatz. Weitere wichtige Aufgaben sind die Begleitung von Angehörigen und die Schaffung einer angenehmen Atmosphäre im Palliativbereich. Palliativpflegekräfte sind hoch motiviert und fachlich kompetent, damit die Patienten nicht unnötig leiden müssen. Um sich auf diese besonderen fachlichen und persönlichen Anforderungen vorzubereiten haben sich die Krankenschwestern und Pfleger durch die Teilnahme an Weiterbildungslehrgängen besonders qualifiziert. Darüber hinaus haben sie im Rahmen von Hospitationen auf Palliativstationen anderer Krankenhäuser Erfahrungen in der pflegerischen Betreuung von Palliativpatienten machen können. Der Termin am 28. September ab 18 Uhr ist an alle interessierten Bürger gerichtet. Bei der Veranstaltung werden die Besucher über die Arbeit auf der Station, welche Therapiemethoden ihnen zur Verfügung stehen und welche Patienten versorgt werden, informiert. Dieser Vortrag ist für alle kostenfrei. Veranstaltungsort ist das HELIOS Klinikum Niederberg, Robert-Koch-Str. 2, Velbert, in den Sitzungssälen eins und zwei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.