Motorradfahrer auf der Rottberger Straße schwer verletzt

Anzeige
Velbert.

Am Donnerstagmittag, den 5. Mai (Christi Himmelfahrt), gegen 12.55 Uhr, war ein 48-jähriger Motorradfahrer aus Velbert, mit seiner schwarzen Suzuki GSX-R1000, auf der Rottberger Straße in Velbert, aus Richtung A44 kommend, in Fahrtrichtung Hefel unterwegs. Dabei bemerkte er zu spät, dass eine in gleicher Richtung vorausfahrende 23-jährige PKW-Fahrerin aus Essen den linken Fahrtrichtungsanzeiger setzte und ihren weißen PKW Seat Ibiza in Höhe des Hauses Nr. 60 stoppte, um nach links in die Zufahrt eines Reithofes abzubiegen, vorher aber den Vorrang des Gegenverkehr zu beachten.

Trotz Vollbremsung im letzten Augenblick prallte das schwere Motorrad noch mit großer Wucht gegen das Heck des Seats. Der 48-jährige Motorradfahrer stürzte auf die Fahrbahn und zog sich dabei insbesondere schwere Beinverletzungen zu. Ein angeforderter Rettungswagen brachte den Verunfallten deshalb ins Klinikum Niederberg, wo der Patient zur stationären ärztlichen Behandlung verbleiben musste.

Am PKW und am Motorrad entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von mindestens 3.500,- Euro. Für die Dauer der Rettungs-, Bergungs- und Unfallaufnahmearbeiten wurden die Rottberger Straße im Bereich der Unfallstelle für mehrere Minuten komplett gesperrt, anrollender Ausflugsverkehr um- bzw. abgeleitet. Dadurch kam es aber nicht zu größeren Verkehrsstörungen im Feiertagsverkehr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.