Neues vom Chorgeist des Velberter Männerchores

Anzeige
Sie alle kennen ja den Kölner Dom; ein gewaltiges Gotteshaus, das schon beim Betreten Ehrfurcht einflösst. Diese Kathedrale des Erzbistums Köln besitzt eine ganz eigene Aura.
Der Chor wird am 11.Juli eine Tagestour mit Frauen nach Köln unternehmen; mit 2 Bussen werden wir morgens starten. Unter anderem werden wir auch eine Schifffahrt auf dem Rhein unternehmen; hoffentlich bleibt es sonnig. Ist ja leider nicht immer selbstverständlich. Außerdem werden wir genau diesen Dom bis in den letzten Winkel besichtigen. Ich muss mir dabei Anregungen für meine eigene Wohnung suchen, Sie wissen ja, bis jetzt habe ich leider noch nichts Passendes gefunden.
Wir Chormitglieder, aber auch ich, sind schon etwas aufgeregt. Das hat seinen Grund in dem Ausdruck ‚unter anderem‘. Dahinter verbirgt sich nämlich ein Highlight: der VMC wird das Mittagsgebet im Kölner Dom mit 3 oder 4 Liedern begleiten. 13 Sekunden Nachklang soll es im Dom geben. Welch eine Kulisse für einen Männerchor! Und ich mal wieder mittendrin; Sie werden begeistert sein. Ach so, Sie können mich ja nicht sehen und hören. Schade, aber seien Sie versichert, Sie können mich spüren. Ich weiss noch, wie wir auf einer Sängertour im Freiburger Dom ein Lied gesungen haben; da stellen sich einem aber alle Haare auf, Gänsehaut pur für uns Sänger. Wir freuen und jedenfalls drauf. Mal sehen, ob meine Verwandtschaft auch kommt.
Unser Sangesbruder Peter hat Anfang Juli Silberhochzeit; zu Ehren des Brautpaares werden wir auch dort ein paar Lieder singen; das gehört sich so.
Die Planungen für unser Konzert am 31.Oktober laufen ebenfalls auf Hochtouren. Den Termin haben Sie sich ja schon notiert, oder? Ich bleib für Sie dran und werde mich bei unserem Vorsitzenden schlau machen, was Sie alles erwartet. Ich muss mich ja auch vorbereiten. Ich sage Ihnen, du musst die Augen überall haben. Aber ich krieg das hin, unser Vorsitzender Reinhard soll mir einfach vertrauen.
Ihnen wünsche ich eine schöne Grillsaison und einen schönen Urlaub. Ich werde mal wieder in die Berge Richtung Königsee fahren. Wenn ich nur daran denke, nach einigen Stunden Wanderung auf einer Hütte eine eiskalte Apfelschorle und ein deftiges Schinkenbrot als Jause, läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen.
Ich bin dann mal weg…

Wir sehen uns aber wieder!

Euer Chorgeist
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.