Nevigeser Wallfahrt der Dülmener

Anzeige
Aus der Stadt Dülmen, die westlich von Münster in Westfalen liegt, kommt alljährlich die stets große Wallfahrt, seit 1682 ununterbrochen bis heute. Auch in diesem Jahr wird neben den Wallfahrern, die mit dem Bus kommen, eine große Schar Dülmener Pilger den Weg ab Essen-Werden zu Fuß zurücklegen.

Bereits am Samstag, 25. Juni, wird um 11.30 Uhr die erste Gruppe erwartet, sie kommt mit dem Bus zum großen Parkplatz an der Bernsaustraße und wird dort von dem Nevigeser Wallfahrtsleiter Bruder Frank Krampf begrüßt.

Am Nachmittag treffen dann die Fußpilger ein; um 15 Uhr werden sie von den Franziskanern am Reiger Weg empfangen und zum Mariendom begleitet. Um 17.30 Uhr versammeln sich alle im Mariendom zur Marienfeier; insgesamt werden etwa 500 Pilger erwartet. Die traditionelle Sturmandacht beginnt um 20 Uhr, anschließend findet eine Prozession zum Marienberg statt. Am Sonntag, 26. Juni, ist um 6 Uhr die Pilgermesse, und gegen 8 Uhr treten die Dülmener den Heimweg an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.