„pauken orgeln streichen“

Anzeige
So lautet die Überschrift zum Konzert des Bürgerhausorchesters Collegium musicum Velbert, das am Sonntag, 13. November, um 18 Uhr im Historischen Bürgerhaus Langenberg stattfindet. Dirigent Claus Tinnes hätte das Programm auch „Streichorchester plus …“ nennen können, denn bei allen vier Musikstücken gesellt sich ein weiteres Instrument zu den Streichern. Bei den Werken von J. G. Albrechtsberger und O. Respighi ist es die Orgel des Bürgerhauses, die erstmals nach der Renovierung zusammen mit einem Streichorchester zu hören sein wird. Bei der „Serenata notturna“ von W. A. Mozart ist es ebenso die Pauke wie bei der Sinfonie Nr. 2 von W. Stockmeier.

Kurz vor Vollendung seines 84. Lebensjahres starb der Organist, Komponist und Hochschullehrer Wolfgang Stockmeier Ende letzten Jahres. Er lebte seit vielen Jahren in Langenberg, gab dort zahlreiche Konzerte an der Bürgerhaus-Orgel und war oft samstags bei der „Musik zur Marktzeit“ an der Orgel der Alten Kirche zu hören. Umso verwunderlicher ist es, dass seine Sinfonie Nr. 2 für Pauke und Streicher nun erstmals in Langenberg zu hören ist. Solisten des Konzertabends sind Peter Nowitzki (Orgel) und Stefan Hüge (Pauken).

Online-Tickets erhalten interessierte unter „www.neanderticket.de“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.