Polizei fragt: Wer kennt diese Frau?

Anzeige
Foto: Polizei
Velbert: Sternbergstraße |

Drei Monate nach einem Trickdiebstahl in Velbert sucht die Polizei nun mit einem Foto einer Überwachungskamera nach den Tätern.

Am Montag, 5. Oktober, gegen 9.55 Uhr, kam es an der Sternbergstraße in Velbert-Mitte zu dem Trickdiebstahl, bei dem das bislang noch unbekannte Pärchen eine 81-jährige Rentnerin mit ausländischem Akzent ansprach, um diese vermeintlich nach dem Weg zum nächsten Krankenhaus zu befragen. Tatsächlich lenkten die beiden jungen Gauner die Seniorin mit ihren Fragen und einer ausgebreiteten großen Straßenkarte aber nur ganz bewusst ab, um zunächst unbemerkt deren Geldbörse aus der Ablage ihrer Gehhilfe zu entwenden. Nur wenige Minuten nach der Tat bemerkte die Geschädigte den Verlust ihrer Geldbörse, in welcher sich neben ca. 100 Euro Bargeld und persönlichen Papieren auch eine EC-Karte des Opfers befand. Obwohl die 81-Jährige daraufhin noch am gleichen Vormittag die Karte bei ihrer Velberter Bank sperren ließ, war es für eine Verhinderung des Missbrauchs dennoch bereits zu spät. Schon gegen 10.20 Uhr, also nur 25 Minuten nach dem Diebstahl in Velbert, war die EC-Karte an einem Geldautomaten der Volksbank in Remscheid bereits eingesetzt worden. Die Beute der betrügerischen Geldabheberin belief sich dabei auf 200 Euro.
Das Trickdiebpärchen wurde vom Opfer wie folgt beschrieben: ca. 30 Jahre alter Mann, Südländer, ca. 1,70 Meter groß, dunkle Haare, unter umgedrehter dunkler Baseballkappe, bekleidet mit dunkler Jacke. Die Täterin ist Südländerin, ca. 25 bis 30 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß und schlank, hat dunkle, schulterlange Haare.
Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen konnten die Identitäten, Herkunft und aktueller Aufenthalt bis zum heutigen Tag nicht geklärt werden. Aus diesem Grund wurden die Überwachungsbilder jetzt mit gerichtlichem Beschluss des Amtsgericht Wuppertals für eine Öffentlichkeitsfahndung freigegeben. Mit der Veröffentlichung der Fotos fragt das zuständige Kriminalkommissariat in Velbert:
Wer kennt die abgebildete Person? Wer kann Angaben zu Herkunft und Aufenthaltsort der jungen Frau
geben? Wer kann weitere Hinweise zu dem beschriebenen Paar geben? Hinweise nimmt die Polizei, Telefon 02051/9466110, entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.