Rotlicht zeigende Ampel missachtet: Zwei Verletzte und hoher Sachschaden in Velbert

Anzeige
(Foto: Polizei)
Velbert: Friedrich-Ebert-Straße | Weil ein 65-jähriger Velberter eine Rotlicht zeigende Ampel missachtete kam es zu einem Unfall mit zwei Verletzten und hohem Sachschaden in Velbert. Das teilt die Polizei mit.

Am Mittwochmorgen, gegen 10.45 Uhr, ereignete sich an der Friedrich- Ebert- Straße in Velbert der Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Ein 65-jähriger Velberter befuhr mit seinem Toyota Auris die Ausfahrt des Parkhauses eines Verbrauchermarktes und beabsichtigte, nach rechts auf die Friedrich- Ebert- Straße in Fahrtrichtung Essen abzubiegen. Dabei missachtete er das Rotlicht der für seine Fahrtrichtung maßgeblichen Ampel und fuhr in den Einmündungsbereich ein. Dort kollidierte er mit einem von links kommenden Mercedes, dessen 68-jährige Fahrerin die Friedrich- Ebert- Straße in Fahrtrichtung Essen befuhr. Bei dem Zusammenstoß wurden die Mercedes-Fahrerin sowie die 62-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers leicht verletzt. Die 62-Jährige wurde anschließend durch einen Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht, welches sie nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnte.

Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit

Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Ein weiterer Mercedes GLK, welcher als Linksabbieger an der Rotlicht zeigenden Ampel in Fahrtrichtung der Einfahrt zum Parkhaus wartete, wurde durch umherfliegende Fahrzeugteile ebenfalls beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 45.000 Euro geschätzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.