Sanierung und Entschlammung des Abtskücher Teiches

Anzeige
Heiligenhaus. Im Zuge der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie und zur Sanierung des Abtskücher Teiches am Rinderbach in Heiligenhaus sind durch den Bergisch-Rheinischen Wasserverband und den Ruhrverband Maßnahmen zur Verbesserung des ökologischen Zustandes des Rinderbaches und des Hochwasserschutzes geplant. Noch vor Antragstellung der Maßnahmen durch die Wasserverbände bei der zuständigen Unteren Wasserbehörde des Kreises Mettmann sollen im Rahmen einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 3. Mai um 17 Uhr im Rathaus der Stadt Heiligenhaus, Raum Nr. 261, Grosser Sitzungssaal 1. Etage, Rathaus Altbau, Eingang vom Rathausplatz, die konkreten Planungen der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Vertreter des Bergisch-Rheinischen Wasserverbandes stellen dazu die Pläne zur Verlegung des Rinderbaches und zur Sanierung des Ablaufbauwerkes des Abtskücher Teiches vor. Seitens des Ruhrverbandes wird das Verfahren der vorlaufenden Entschlammung des Abtskücher Teiches dargelegt.

Vertreter der Kreisverwaltung Mettmann erläutern ergänzend den Ablauf des wasserrechtlichen Genehmigungsverfahren. Es besteht die Möglichkeit für Rückfragen und zur Diskussion über die vorgesehenen Planung und zum Ablauf der Baumaßnahmen. Die Stadtverwaltung Heiligenhaus, die Kreisverwaltung Mettmann, der Bergisch-Rheinische Wasserverband und der Ruhrverband laden hiermit die Öffentlichkeit zu dieser Informationsveranstaltung ein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.