Schwerer Unfall auf der Heidestraße

Anzeige
Die Feuerwehr barg den VW Polo. (Foto: Polizei)
Velbert: Unfall | Die Ablenkung durch einen Insekten war möglicherweise der Grund für einen schweren Unfall am Donnerstagabend auf der Heidestraße in Velbert.
Gegen 22.20 Uhr befuhr eine 23-jährige Velberterin mit einem VW Polo die Heidestraße in Fahrtrichtung Heiligenhaus. In Höhe des Hauses Nummer 152 war die Fahranfängerin nach eigenen Angaben von einem Insekt im Fahrzeug kurzfristig abgelenkt. Als sie erschreckt versuchte, das Insekt wegzuschlagen, verlor sie die Kontrolle über den Wagen. Nach einer unkontrollierten Lenkbewegung kollidierte der Polo zunächst mit einem am Fahrbahnrand abgestellten Ford Fiesta und dann mit einem davor geparkten Opel Zavira, der wiederum auf einen davor stehenden Opel Corsa geschoben wurde.
Durch die Wucht der Kollision wurde der Polo auf die Seite geworfen und kam wenige Meter danach zum Stillstand. Zeugen halfen der leicht verletzten Opel-Fahrerin aus dem Auto. Sie wurde ins Klinikum gebracht, konnte aber nach ambulanter Behandlung wieder gehen.
An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von 24.000 Euro. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsstoffe des Polo ab. Für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten war die Heidestraße für knapp 30 Minuten komplett gesperrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.