Silbergrauer Kia Sorento verschwand vom Fahrbahnrand

Anzeige
(Foto: Polizei)
Velbert: Robert-Koch-Straße | Ein silbergrauer Kia Sorento verschwand in Velbert vom Fahrbahnrand, das teilt die Polizei mit. Am frühen Montagabend, in der nur kurzen Zeit von 16.45 bis 17.50 Uhr, verschwand vom Fahrbahnrand der stark frequentierten Robert-Koch-Straße in Velbert ein in Höhe des Hauses Zur Grafenburg 65 verschlossen geparkter Kia Sorento. Das Fahrzeug parkte nach Angaben des Geschädigten, der zur Tatzeit einen Patientenbesuch im nahen Klinikum durchführte, in Fahrtrichtung Kopernikusstraße, im weiteren Bereich der örtlichen Bushaltestelle am rechten Fahrbahnrand. Wie der oder die bislang unbekannten Fahrzeugdiebe den silbergrauen Geländewagen/SUV öffnen, starten und wegfahren oder auf andere Art und Weise abtransportieren konnten, ist bisher noch nicht geklärt.

Seit dem Diebstahl fehlt jede Spur von dem silbergrauen Sorento mit dem amtlichen Kennzeichen W-SD 13. Der Zeitwert des fünfeinhalb Jahre alten Fahrzeugs, das zur Tatzeit eine Laufleistung von circa 90.000 Kilometern auf dem Tachometer hatte, wird mit 30.000 Euro angegeben.

Bisher liegen der Velberter Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Fahrzeugdiebe und den Verbleib des gestohlenen Kia Sorento vor. Polizeiliche Such- und Ermittlungsmaßnahmen im näheren Umfeld des Tatortes wurden veranlasst, führten bisher jedoch nicht zu einem positiven Ergebnis. Ein Strafverfahren und weitere Ermittlungen der Velberter Polizei wurden eingeleitet, Fahrzeug und Kennzeichen zur internationalen Fahndung ausgeschrieben.

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, wie auch Angaben zum aktuellen Standort und Verbleib des gesuchten Kia Sorento, nimmt die Polizei in Velbert unter Tel. 02051/9466110 jederzeit entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.