Stadtwerke spenden Hüpfburg

Anzeige
Foto: Bangert
Die Stadtwerke Heiligenhaus, die vor einem Jahr das 100-jährige Bestehen feierten, spendierten dem Netzwerk Heiligenhaus eine neue Hüpfburg. Die alte Gummiburg, die vom aufgelösten Ortsverband des Kinderschutzbundes übernommen worden war, war nicht mehr reparabel. Stadtwerke-Geschäftsführer Michael Scheidtmann (von links), Netzwerk-Vorstandsmitglied Manuel Gärtner und Christoph Meschede vom Spielhaus Oberilp freuen sich über die Attraktion für die Kinder. Über das Spielhaus wird die Hüpfburg gerne für Kinderfeste zur Verfügung gestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.