Starke Kollision auf der Mettmanner Straße in Velbert

Anzeige
Nach starker Kollision nicht mehr fahrbereit. Unfallbeteiligten zum Glück nur leicht verletzt.
Ein 20 jähriger Mann aus Velbert befuhr, vergangenen Mittwoch gegen 21.15 Uhr nach eigenen Angaben, mit einem Pkw und zwei weiteren männlichen Insassen die Mettmanner Straße in Fahrtrichtung Willy-Brandt-Platz, aus Richtung Wülfrath kommend. In Höhe der Hausnummer 69 verlor er, aus bisher ungeklärter Ursache, die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug geriet auf den Gehweg, drehte sich, prallte dort gegen vier Poller und einen Zaun und kam schließlich entgegengesetzt der Fahrtrichtung zum Stehen.

Dabei wurde der 20 Jährige leicht verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht, welches er nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnte. Beide Mitfahrer im Alter von 18 und 25 Jahren blieben unverletzt. Der Pkw war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Auslaufende Betriebsflüssigkeiten wurden durch die Feuerwehr Velbert abgestreut. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.