Tanzen bis in den frühen Morgen

Anzeige
Tanzend in den Mai zu feiern ist eine beliebte Tradition, die auch in diesem Jahr wieder von vielen Bürgern ausgiebig genutzt wurde, um bei guter Musik gemeinsam viel Spaß zu haben. Ob Jung oder Alt, in verschiedenen Gaststätten und Veranstaltungshäusern der Region wurde so einiges geboten. So auch im Paul-Ludowigs-Haus in Wülfrath, dort heizte die Band "Powerstation" mit Sängerin Angelina Herrmann den über 700 Party-Besuchern mit guter Live-Musik ein. Aktuelle Hits aber auch beliebte Klassiker wurden laut mitgesungen und es herrschte ein dichtes Gedränge vor der Bühne. Im Anschluss legte DJ Chris Beck auf und animierte zum Tanzen bis in die frühen Morgenstunden. Veranstalter Sebastian Pfeiffer von "soundpower" zeigte sich zufrieden und schloss eine fünfte Auflage der "Tanz in den Mai"-Party im kommenden Jahr nicht aus.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.