Velbert: Busfahrer mit Messer bedroht

Anzeige
(Foto: Polizei)
Velbert: Friedrich Ebertstr. | Ein Busfahrer wurde am Dienstag in Velbert mit einem Messer bedroht, wie die Polizei mitteilt. Gegen 17.10 Uhr kam es in einem Linienbus zu der gefährlichen Körperverletzung. Zur Tatzeit führte ein 55-jähriger Busfahrer einen Linienbus auf der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Endstation "ZOB". Auf Höhe der Einmündung Friedrich-Ebert-Straße/ Mettmanner Straße trat plötzlich ein Mann von hinten an ihn heran und drohte ihm unter Vorhalt eines Messer, ihn und die anderen Fahrgäste "abzustechen".

Leichte Schnittverletzungen an der Hand

Der couragierte Busfahrer bremste sein Fahrzeug daraufhin unverzüglich ab und versuchte, dem Täter das Messer abzunehmen. Es kam zu einem Gerangel und dem Busfahrer gelang es, das Messer an sich zu nehmen. Dabei erlitt der Busfahrer leichte Schnittverletzungen an der Hand. Alarmierte Sanitäter der Feuerwehr versorgten den 55-Jährigen.

Der 61-jährige Angreifer konnte noch im Bus vorläufig festgenommen werden. Der Velberter stand augenscheinlich deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,6 Promille (1,31 mg/l). Er wurde zwecks weiterer polizeilicher Maßnahmen der Wache in Velbert zugeführt.Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.