Velberterin von hinten angegriffen und sexuell belästigt

Anzeige
(Foto: Polizei)
Velbert: Am Wasserfall | Sexuell belästigt wurde eine junge Velberterin am Montagabend, das teilt die Polizei mit und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.
Gegen 21 Uhr befand sich die 20-jährige Velberterin am Montag auf dem Heimweg und beging dabei die Straße Am Wasserfall. Dabei ging vor der jungen Frau ein bislang unbekannter junger Mann, der zuvor ebenfalls mit einem Bus der Linie 169 aus der Velberter Innenstadt gekommen und an der Haltestelle "Plätzchen" ausgestiegen war. Nach wenigen Metern auf der Straße verringerte der Unbekannte seine Schrittgeschwindigkeit und ließ die 20-Jährige an sich vorbeigehen, um sie aber sofort danach plötzlich von hinten anzugreifen und unsittlich zu berühren. Als sich die Angegriffene sofort wehrte und laut um Hilfe rief, flüchtete der Straftäter in Richtung Werdener Straße.

Das beim Angriff unverletzt gebliebene Opfer verständigte nur wenig später die Polizei, deren sofortigen Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Täter leider zu keinem schnellen Erfolg führten.
Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben:
- Junger Mann,
- südländisches Aussehen,
- ca. 175 bis 180 Zentimeter groß,
- schlanke, sportliche Figur,
- kurze dunkle Haare, Drei-Tage-Bart,
- bekleidet mit heller Jeanshose und schwarzer Jacke,
- Zigarettenraucher.

Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051/ 9466110, jederzeit entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.