Vorfahrt im Kreisel genommen - Motorradfahrer verletzt

Anzeige
Fotos: Polizei
Ein 39-jähriger Motorradfahrer befuhr mit seiner blauen Yamaha XJ600S am frühen Freitagmorgen gegen 5.30 Uhr die Wülfrather Straße (L74) an der Ortsgrenze von
Velbert-Neviges in Fahrtrichtung Wülfrath. Im Weiteren befuhr er dann den Kreisverkehr Kocherscheidt in Wülfrath, den er erst an der dritten Ausfahrt, über die Asbrucher Straße (L355) in Richtung Wuppertal, wieder verlassen wollte. Noch im Kreisel wurde ihm jedoch an der Einfahrt Nevigeser Straße nach eigenen Angaben die Vorfahrt genommen. Der bislang unbekannte Fahrer eines weißen Kleinwagens
japanischer Bauart sei von der Nevigeser Straße kommend in den unbeleuchteten Kreisverkehr eingefahren ohne auf die Annäherung des Zweirades zu reagieren und den Vorrang des Motorradfahrers zu achten.

Um eine Kollision mit diesem PKW zu verhindern, bremste der Yamaha-Fahrer sein Motorrad stark ab. Auf nasser Fahrbahn verlor er die Kontrolle über sein Zweirad. Der 39-Jährige stürzte auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich leichte Sturzverletzungen zu. An seinem Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 1.000,- Euro.

Der Fahrer des weißen Kleinwagens, mit dem es nicht zu einer Kollision kam, verließ den Unfallort ohne sich um den gestürzten Motorradfahrer zu kümmern oder eine Unfallaufnahme und Schadensregulierung zu ermöglichen. Der Unfallflüchtige, der aus
Richtung Hammerstein kam, verließ den Kreisverkehr nach Angaben des Motorradfahrers über die Wülfrather Straße in Richtung Velbert (Neviges / Tönisheide). Weitere Zeugen des Unfallgeschehens konnten bisher leider nicht ermittelt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.