Wieder an der Schlossstraße: Erst zusammengeschlagen, dann beraubt

Anzeige
(Foto: Polizei)
Velbert: Schloßstraße |

Ein Zeuge fand am Dienstagabend, gegen 21.30 Uhr, an der Bushaltestelle
"Schloßstraße" in Velbert einen jungen Mann am Boden liegend vor. Das teilt die Polizei mit.

Der 26- jährige, stark alkoholisierte Mann aus Heiligenhaus gab an, gegen 21.25 Uhr an der Bushaltestelle beraubt worden zu sein.
Nach seinen Angaben hielt ein weißer Ford Transit mit einem rumänischen Kennzeichen in Höhe der Bushaltestelle neben ihm an, drei männliche Personen stiegen aus und verlangten von dem jungen Mann die Herausgabe von Bargeld. Als der Heiligenhauser der Forderung nicht nachkam, schlug und trat einer der Täter den 26-Jährigen. Im Anschluss entwendete ein anderer Mann aus der Gruppe Bargeld aus seiner Geldbörse. Danach sei der Heiligenhauser kurz bewusstlos geworden.

Der hilfsbereite Zeuge brachte den leicht verletzten Heiligenhauser in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051/9466110, jederzeit entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.