Zweiter Richtkranz über dem Herzog-Carrée

Anzeige
Klaus Jaeger (rechts), Geschäftsführer des Spar- und Bauvereins, mit Zimmermann Dirk Große Gehling beim Richtfest auf dem ehemaligen Gewerbegrundstück der Firma Fliether.
Velbert: Herzogstraße | Neun Monate nach dem Richtfest des ersten Bauabschnitts, konnte nun das Richtfest des zweiten Bauabschnitts gefeiert werden: In drei Abschnitten lässt der Spar- und Bauverein zwischen der Nevigeser Straße, der Herzogstraße und der Bastersteichstraße das Herzog-Carrée entstehen. „Ich freue mich über das große Interesse an dem Projekt“, begrüßte Klaus Jaeger, Geschäftsführer des Spar- und Bauvereins, Politiker, Anwohner und weitere Interessierte auf dem rund 4.700 Quadratmeter großen Grundstück, das zuvor Gewerbegrundstück der Firma Fliether war. Nachdem der Richtkranz positioniert war, hielt Zimmermann Dirk Große Gehling eine Ansprache und es gab natürlich ein Gläschen Schnaps - und zwar nicht nur für den Zimmermann, sondern gleich für jeden.
Während der erste Bauabschnitt mit acht Mietwohnungen und einer dreizügigen Kindertagesstätte bereits fertig gestellt ist, werden mit dem zweiten Bauabschnitt derzeit sieben hochwertige Eigentumswohnungen mit jeweils über 100 Quadratmetern Wohnfläche sowie mit Tiefgarage und einem Aufzug gebaut. „Die Fertigstellung ist für den kommenden Sommer geplant“, informiert Klaus Jaerger.
Und auch mit dem dritten Bauabschnitt entlang der Herzogstraße, die dem Quartier seinen Namen gegeben hat, werden weitere Wohnungen entstehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.