Berufsberatung am Ruhr-Kolleg

Anzeige

Schulische Weiterbildung und berufliche Orientierung Hand in Hand

Am heutigen Dienstag nahmen zahlreiche Studierende des Ruhr-Kollegs, die im zweiten Bildungsweg ihr Abitur nachholen, an einer Berufsberatung durch Frau Jacobs von der Essener Agentur für Arbeit teil. Dieses Angebot für Studierende des fünften und sechsten Semesters spiegelt die Bemühungen der Schule wider, individuelle Förderung und Beratung gerade an wichtigen Gelenkstellen innerhalb der Laufbahn zu bieten. So greifen hier Maßnahmen der schulischen Weiterbildung und der beruflichen Orientierung gezielt ineinander, um den Studierenden dabei zu helfen, den Übergang in ein Studium oder einen Ausbildungsberuf möglichst fließend zu gestalten. Dabei berät Frau Jacobs im persönlichen Gespräch zu unterschiedlichen Themen wie Studienfinanzierung, Auslandsstudium oder Dualen Ausbildungsgängen. Aber auch bei der Einschätzung der persönlichen Stärken und Neigungen der Studierenden bietet sie Unterstützung und weckt so vielleicht auch das Interesse für Berufsfelder, die andernfalls nicht in Betracht gezogen worden wären.
Das Ruhr-Kolleg startet am 03.02.2014 ins neue Semester. Wer sich noch einen Studienplatz im BAföG-geförderten Bildungsgang zum Abitur sichern möchte, kann sich während der Beratungszeiten (dienstags 17.00-18.30 Uhr und donnerstags 9.30-11.00) persönlich anmelden. Weitere Infos gibt es im Internet unter Ruhr-Kolleg.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.