Das Wort am Sonntag 04.09.2016

Anzeige

Für naive Phantasten!
Hallo an alle TTIP und CETA-Verfechter!


„Das einzige Mittel mit Sicherheit zu handeln, ist wenn man seine Rechnung auf das Schlimmere macht“
Ludwig der 14. (Sonnenkönig Frankreich) 1638 - 1715


Wenn man weltweit agierenden Ökonomen glauben darf, dann sind die Zeiten der hemmungslosen Globalisierung Geschichte. Hinter verschlossenen Türen von zweit- oder gar drittklassigen Diplomaten ausgehandelte Freihandelsabkommen (TTIP und CETA) stehen vor dem endgültigen Aus.
Wir, die Unabhängigen Velberter Bürger (UVB) haben immer gewarnt qualitative und soziale Standards, die über Jahrzehnte mühevoll erreicht wurden, aufzugeben. Die Tatsache, dass hinter verschlossenen Türen verhandelt wurde; und, schlimmer noch, eine Berichterstattung über Teilergebnisse von „OBEN“ untersagt wurde, hat die Ängste der Bürger noch verstärkt. Wer zum Wohle der Gesellschaft verhandelt, muss doch wohl Transparenz nicht fürchten oder? Meiner Meinung nach besteht die latente Gefahr, dass durch eine recht einseitige Auslegung der Abkommen, (zum Wohle der Bürger jenseits „Teichs“) wenn sie dann kämen, eine wirtschaftliche Schieflage entstehen könnte. Vasallentum hat auch im Mittelalter nichts gebracht! Denken wir mal darüber nach, was hinterlassen wir unseren Kindern?!
Fazit: Alles-und Besserwisser sind von der Entwicklung eingeholt worden! Ökonomen haben errechnet, dass eindeutig „Die alte Welt“ Verlierer dieser Freihandelsabkommen wäre. Es freut mich ungemein, dass die „UVB“ mit ihrer Einschätzung auf der richtigen Seite stand!

In diesem Sinne
Ihr Edgar Küppersbusch
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.