Das Wort am Sonntag 31.01.16

Anzeige

Für Menschen, die das Individuum achten


Hallo an alle, für die Würde nicht nur ein Schlagwort ist!
Der Menschheit Würde ist in Eure Hand gegeben. Bewahret sie! Sie sinkt mit euch, mit euch wird sie sich heben
Joh. Chr. Friedrich von Schiller (1759-1805) dtsch. Dichter und Dramatiker
Eine Informationsveranstaltung des Hospizvereins hat mich nachdenklich gemacht. Ich gebe zu, ein schwieriges, sensibles Thema. Die Frage darf aber erlaubt sein: Ist der Tod nicht Bestandteil des Lebens? Die Art, wie feinfühlig Menschen mit einem fast immer verdrängten Abschnitt des Seins umgehen, hat mich verblüfft. Es ging konkret um die Schaffung eines stationären Hospizes in Velbert. Es wurden die bisherigen Tätigkeiten und die kommenden Aufgaben thematisiert. Es folgten die Pläne für das neue Projekt. Immer hatte man den Eindruck, dass der Mensch und Würde im Mittelpunkt stand. So sprach man z. B. von „Gästebetten“. Die vorgestellten Absichten, übrigens von einem Velberter Architekten zu Papier gebracht, stellten sich der besonderen Situation. Entsprechend auch ruhig und sachlich die Reaktion der, erfreulicherweise sehr früh informierten Anwohner. Ein Seitenhieb sei mir an dieser Stelle gestattet: Das Vorgehen der Planer dieses Objektes (Architekturbüro Krieger) sollte Vorbild für die Verwaltung unsere Stadt sein! Es ist zu wünschen, dass dieses Projekt so vollendet wird, wie es angefangen hat, nämlich ohne Streitigkeiten zum Wohle derer, die es dann nutzen müssen. Wir, die Unabhängigen Velberter Bürger (UVB) stehen jedenfalls voll hinter dem Vorhaben
Fazit: Würdevolles Leben bis zur letzten Sekunde für unsere Mitmenschen, sollten wir uns alle auf die Fahnen schreiben.
In diesem Sinne

Ihr nachdenklicher

Edgar Küppersbusch 31.01.2016
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.